Ob Vladdie nobody lässt

Schlagwörter

, ,

Über die Weißen Nächte wollte ich dieses Jahr für ein paar Tage nach Sankt Petersburg … wenn Vladdie den Waldi rein lässt :mrgreen: Wenn die Petro­grader auf den Dächern tanzen, wollte nobody im Mariinsky SIE tanzen sehen. Das Dumme ist bloß, dass das Programm für Juni noch nicht raus ist und selbst dann ver­ra­ten die Mariinskys nicht, ob SIE tanzt. Das wird erst kurz vor der Vorstel­lung ver­raten und wenn es dann noch Restkarten z.B. für die Stars of the White Nights gibt, dann gehen die Preise durch die Decke … unter 300 Euro ist dann nix zu krie­gen 😦 Sie tanzt halt nur zwei oder drei Mal im Jahr im Mariinsky … doller Job? Nicht ganz, denn den Rest des Jahres tanzt sie um die Welt. Gerade in Madrid und zuvor in Washington, dann Japan oder so. Sie war eben nicht nur die jüngste aller Primaballerinen, sondern SIE ist immer noch die Schönste …
alinasomova
Alina Somova 😛 Gugg ihr gerade in HD unter den Tutu … beim Nussknacker … gibt’s nur um Weihnachten rum und die janze Zigg beim nobody 😎

Egal was SIE tanzt, nur SIE muss tanzen, sonst fliegt ich nicht hin. Vladdie, hau rein, los, altes Haus! Für einen Heiratsantrag isses noch nicht zu spät
alina_s
… is nit IHRES 😎

The Missing Link

Schlagwörter

, ,

    Wie die Deutsche Bank in die Rolle des Man-in-the-Middle gekommen ist, wol­len Sie wissen. Nun, da gibt es wieder so ein Gerücht in Moskau, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

hat nobody am 13.12.2016 über die Deutsche Bank als den Missing Link zwi­schen Vladdie und dem Trumpeltier gepinselt. Nun schreibt z.B. die WELT:Akademia_FSB

    Trump ist ein enger Kunde der Deutschen Bank. Nun musste sich das Insti­tut den US-Präsidenten vor­knöp­fen, weil es möglicherweise ver­däch­ti­ge Spuren nach Moskau gibt. Die Bank befindet sich in einem Di­lem­ma.

(Mehr dazu im GUARDIAN) Entweder sind die Bankster wirklich so treu­doof, oder schein­heilig. Wenn die wissen wollen, wie Vladdie den Donald gekauft hat, dann kön­nen sie das schon von Kadetten der Akademia er­fah­ren … sind natürlich alles nur Gerüchte :mrgreen:

Hollywood in Wesseling

Schlagwörter

, ,

Auf dem Weg zur Bank dringen aus dem Jeans-Laden schräg gegenüber laut­stark deftige Worte und vor deren Tür steht ein Bullizey-Auto, dessen Kenn­zei­chen merkwürdig aussieht, nämlich so:
br1
Das hat nobody nicht geblurrt … da ist mattes Plexiglas oder so drüber montiert … Und dann sehe ich das Schild
br2
und die Kaffeeträger von Norddeich-TV
br3
die hier in Wesseling eine Folge vom Blaulicht Report abdrehen.
br4

Der Jazz kommt aus Hamburg

Schlagwörter

, , ,

… sang Anfang der 1970er der dicke Willem von der Rentnerband und so war es, weil Michael Naura in Hamburg war und dort nicht nur für den NDR das Beste zum Jazz zum Besten gegeben hat, sondern auch selbst gespielt hat. Am Montag ist der geniale Jazzpianist Michael Naura im Alter von 82 Jahren ge­stor­ben. Einen kurzen und deftigen Nachruf finden Sie in der Süddeutschen, was Ausführlicheres natürlich beim NDR. nobody lässt ihn einfach nur nochmal er­klin­gen, zusammen mit Wolfgang Schlüter, in dem Stück „Country Children“ vom gleichnamigen Album.

Noch leer

Schlagwörter

Es steht, das Zelt für den Empfang der Tollität Moritz I. und der Nachwuchs-Prinzen Hendrik und Lucas, jeweils die Ersten 😆 Wesseling leistet sich nämlich zwei Kinderprinzen, einen in Urfeld und einer für die GroWeKa, die Große Wes­selinger Karnevalsgesellschaft.
zelt
Noch isses leer …
leer
aber morgen tanzt hier nicht nur das Korps, sondern der Bär 😎

Wenn de Sonn schön schingk …

Lubomira

Schlagwörter

, , , , ,

Ältere Semester werden sie noch kennen, auch wenn sie mit ihrem Namen nix anfangen können. Sie war die Einzige mit zwei Titeln in „9½ Wochen„. Das ist jetzt 30 Jahre her und Lubomyra Kowalchyk, kurz: Luba, wird jetzt 60. Sie wur­de schon in Kanada geboren, weil ihre Eltern so schlau waren, nach dem Krieg die heutige Ukraine Richtung Freiheit zu verlassen.
luba
Heute ist wieder Krieg in der Ukraine, aber der Aggressor ist nicht mehr Schland, sondern Russland. Vladdie hat rund 300 neue Bagger in den Donbass geschickt. Beweise? Könnte ich liefern, aber dann würde ein Mädel sterben, dass nobody wie die Tochter liebt, die ich nie gehabt habe … Betty OOPS. Betty sagt auch, dass Vladdie im Donbass mit den Irren wie Givi aufräumt. Und auch in Russland wird wieder KGB-mäßig zugeschlagen … Wladimir Kara-Mursa, der Statthalter des vor Vladdie ins Schweizer Exil geflohenen Cho­dor­kowski wurde vergiftet (Süddeutsche) … nicht das erste Mal … „The Best Is Yet To Come

Vladdie hat inzwischen erkannt, dass es nicht seine beste Idee war, diesen ir­ren Fritten-Clown ins Weiße Haus zu hieven … Ihm ist Angst und Bange … los wer­den kann er den Besen nicht mehr, den er rief, also sucht er den Schul­ter­schluss mit Angie und Anderen, die er für normal hält. Die müssen ihm nun die kalte Schulter zeigen, so wie die ganze freie Welt, damit der Irre Ivan lernt, dass er 0 Ahnung hat von Strategie und Taktik.

Da fällt mir ein, dass der deutsche KGB – aka Staatsschutz – immer noch mei­nen Schlepptop hat … den mit dem Mehl von Kätchen und den Geschichten von Ludmilla. Morgen diktiert nobody die Strafanzeigen gegen sechs Richter und zwei Staatsanwälte aus NRW wegen Rechtsbeugung und ich bringe den Scheiß ei­gen­füssig im Justizministerium vorbei.

Mit dem NSAfD-Scheiß in NRW muss endlich aufgeräumt werden und die Bom­be wird direkt unter dem Sessel explodieren, den die Kraft täglich vollfurzt.

Gute Wahl

Schlagwörter

, , ,

Zum ersten Mal in meinem Leben hat nobody eine BuPrä-Wahl im TV ver­folgt und fest­gestellt, dass man dabei prima bügeln kann. Früher hab ich dazu im­mer „Gandhi“ oder „Jenseits von Afrika“ gesehen, weil diese beiden Filme noch lang­wei­liger sind und zum Bügeln einfach in den Player geschoben wer­den kön­nen, während es sehr umständlich wäre, jedes Mal eine Bundes­ver­samm­lung ein­zu­berufen und einen BuPrä wählen zu lassen, nur weil nobody bü­geln muss 😛

Frank-Walter ist eine gute Wahl, weil
a) er nicht mehr als Außen-Steinie Vladdie in den Arsch kriechen muss
und
b) er eine totschicke First Dame an den Start schickt.
steinmeier_buedenbender
Elke Büdenbender ist seit Marianne, die Gattin von Häuptling Silberlocke, die hübscheste BuPrä-Frau von Schland. nobody glaubt, mit ihrer Hilfe wird Frank-Walter es gut machen … Glückwunsch und toi, toi, toi!

Und jetzt riecht das ganze Haus nach Sauerkraut. nobody kocht Choucroute gar­nie, aber anders als in dem verlinkten Rezept … so wie es in Obernai ab 8 Uhr in den Kesseln schmurgelt, um mittags dann genießbar zu sein … ohne dass man Flatulenzen kriecht 😎 oder wie die Elsässer sagen: „Sürkrüt esch erscht güat, wann d’r Fuchs d’r Schwanz durchgazoga het“ … es also schon ein biss­chen Farbe gezogen hat … Häää? … angebrannt ist 😆

22. April: Nach Köln!

Schlagwörter

,

Die NSAfD macht in Kölle Parteitag … am 22./23. April im Maritim … und das fin­den Kölner Scheiße. Deshalb haben die Jeckem vom Miljö, Querbeat, Klün­gel­köpp, MBB Band, Björn Heuser, Funky Marys, Marita Köllner, Die Cöll­ner, Martin Schopps, Marc Metz­ger, Rocke­marieche, Kempes Feinest, JP Weber, Brings, Kasalla, Cat Ballou, Paveier, Bläck Fööss, Höhner, Fiasko, Bernd Stel­ter, Boore, Kuhl un de Gäng u.a. für den 22. April 2017 eine rollende Mu­sik­demo angemeldet. Auch das Bündnis „Köln stellt sich quer“ und die „AG Arsch huh“ machen mit (EXPRESS) und nachdem der Nazi-Storch auf Twitter die Jecken

Erbärmliche antidemokratische Gutmenschenfanatiker“ genannt hat, ist jetzt auch ganz offiziell das Festkomitee Kölner Karneval, also die jecke Stadt­regierung, eingestiegen und hat für den 22. April eine Demo auf dem Heu­markt vor dem Maritim angemeldet (Kölnische Rundschau). Leg dich nie mit Jecken an :mrgreen:

nobody wird auch dort sein und lädt jeden kosmologeten auf ein Kölsch … igitt … und ne Halver Hahn oder Flönz mit fett Öllig in die Malzmühle ein … aber bitte vorher per Mehl ankündigen, denn da muss man reservieren.

Details gebe ich zu gegebener Zeit noch bekannt.

Gina + Lisa rechtskräftige Lügnerinnen

Schlagwörter

,

Um ihr einen weiteren peinlich Auftritt vor Gericht zu ersparen, hat der An­walts­darsteller von Gina + Lisa das Rechtsmittel gegen das erstinstanzliche Ur­teil als Revision vor dem Kammergericht Berlin (= OLG) durchgezogen. Das hat das Urteil von Antje Ebner jetzt bestätigt. Aber ganz umsonst war die Re­vi­sion doch nicht, weil die Lowfuck nun weniger Strafe bezahlen muss (FAZ).

Wassen dat fürn Trick?

Schlagwörter

, ,

nobody hat doch so ein pfändungsgeschütztes Konto … damit sich die NSAfD nicht vergreift 😛 anyway … bei PayPal hab ich damit jetzt Ärger bekommen, weil ich mehr eingekauft habe, als Deckung auf dem Konto war … OK, mein Fehler. Mehlt mir PayPal, ich soll 148 und paar Zerquetsche an die überweisen … hat nobody auch gleich gemacht …
paypal
… schon am 7. Februar. Jetzt isses auch auf meiner Kontoübersicht zu sehen. Gleichzeitig hat PayPal den selbigen Betrag einfach per Lastschrift eingezogen
auszug
Nu hat PayPal den Betrag zwei Mal … nobody hat auch schon zwei Mal da an­ge­rufen, um mein Geld wieder zu kriegen. Nöö, das ginge noch nicht, weil die Bank ja die Lastschrift noch zurück­buchen könne … erst nach dem 15. Fe­bruar 2017 könnte ich die Rücküberweisung veranlassen. Wassen dat fürn Trick?