WARNUNG !

Hervorgehoben

Schlagwörter

, ,

WARNUNG !

An alle Russen-Trolle, Aluhüte und sonstigen Spasten: Sie haben soeben die putinverseuchte Zone des Zwischennetzes verlassen und befinden sich auf astrein natoverminten Terrain.
danger-nato-mines
Jeder weitere Schritt/Klick auf dieser Seite kann Ihren abhanden gekommenen Verstand explodieren lassen. Nur ohnehin untote Putinzombies und/oder völlig schmerzbefreite, weil perfekt indoktrinierte Kremlratten können versuchen, sich unter diesem Minenfeld in der ihnen eigenen unterirdischen Fortbewegungsweise durchzuwühlen. Der nobody dieser Seite haftet jedoch nicht für Schäden am Rest eines Gehirns oder sonstigen menschähnlichen Bestandteilen.

Betreten auf eigene Gefahr!

Der menschliche Kernreaktor

Schlagwörter

,

Vladimir LepekhinWenn Sie glauben, dass die Jungs vom Sinowjew-Klub nur unkoordiniert nebeneinander dummes Zeuch plapper, da sind Sie aber schief gewickelt. Pawel Rodkin war doch heute auf SPUTINKI mit seiner ge­mein­nützigen Arbeit, aka Zwangsarbeit, dran und jetzt haut Wladimir Lepjochin (Foto) auf RIA No­wursch­ti in die gleiche Kerbe. Wladimir Lepjochins Ansatz sind die Aufmärsche zum 9. Mai. Da seien doch Mil­lionen auf der Straße gewesen. Diese “Ener­gie der Massen” müsse man nur in die richtige Richtung kanalisieren. Das sei wie eine Kettenreaktion, ein menschlicher Kernreaktor und die Massen sind die Energie der Wirtschaft.

Ach ja noch was: Wladimir Lepjochin sieht den Beginn eines Krieges gegen die russische Welt und in diesem Krieg braucht man die Massen.

Alles baltische Nazis

Schlagwörter

, , ,

Vladimir LepekhinWladimir Lepjochin greift wieder in die Seiten, dies­mal nicht als Kopf des Sinowjew-Klubs, sondern als Mastermind von RIA Nowurschti. Die russische Propaganda erhöht die Schlag­zahl gegen die bal­ti­schen Staaten und Lepjochin fragt: “Was machen wir mit den baltischen Nazis?“. Anlass ist die EU-Kon­ferenz in Riga zur “Östliche Part­nerschaft“, an der auch die Ukra­ine, Georgien, Moldawien, Weiß­russland, Armenien und Aserbaidschan teilnehmen.

Östliche Partnerschaft“, das ist ein “Dosenöffner” der “Menschen mit rus­si­schen Blut und Geist” aus den genannten sechs Ländern herausschneiden soll. Sie sollen “geschluckt und verdaut” werden und ihre “Heimat zu abhängigen Staaten und leeren Dosen werden“.

Dahinter steckt das “State Department” und dessen verlängerter Arm Donald Duck … sorry … Tusk. Polen und die baltischen Nazis … und die “litauischen Regierung … hat den Völkermord an der russischsprachigen Bevölkerung an­ge­ordnet.” Ah, da isser wieder, der “Völkermord” … hatten wir heute schon bei Pawel Rodkin … scheint An­ordnung von oben zu sein … jeden Tag min­des­tens ein Völkermord.
meduza
Falls sie es noch nicht wussten: “Lettland … ist ein NATO-Flugzeugträger in Russland” und von Estland aus will die NATO einen Cyberwar gegen Russland führen … sieht man am “Anti-Putin-Projekt Meduza“, sagt Lepjochin.

nobody vermutet, dass die russische Propagandaoffensive eine Folge des jetzt mit deutscher Hilfe aufgebauten russischsprachigen Senders im Baltikum ist (SPIEGEL). Sperrfeuer aus allen Rohren.

Soziales „Design“

Schlagwörter

Wieder der Sinowjew-Klub, wieder Pawel Rodkin, der sich über “Russlands Beitrag zum sozialen Design der Menschheit
social-design
Gedanken macht. Was soll das sein, russisches social design? Hat das auch was mit Architektur zu tun? Mitnichten! Es geht um Zwangsarbeit :shock: Das ist bloß nicht so einfach aus Rodkins Sermon heraus­zulesen.

Er beginnt wieder mit dem Kommunismus und unterscheidet zwischen „realen Kommunismus“ und dem „sowjetischen“ bzw. „russischen“ Kommunismus. Der war eine Megagesellschaft. Damals, also bis zum Zu­sammen­bruch der Sow­jet­uni­on, gab es zwei Mega­gesellschaften, meint Rodkin, aber “die sow­jetische Ge­sell­schaft wurde ge­demütigt und ver­nichtet“, und die Mega­ge­sellschaft wurde infolge “einer sozialen Konter­revolu­tion zerstört. Russ­land ver­wandelte sich in eine Peri­pherie der westlichen Welt.” Übrig blieb die west­liche Me­ga­ge­sell­schaft. Das ist jetzt nicht die USA, sondern eine Ver­einigung auf einer höheren Ebene als tradi­tionelle nationale Staaten. Aber:

    Im Frühjahr 2014 hat sich die Situation allerdings verändert, und Russ­land bekam eine neue histori­sche Chance für den Wieder­aufbau seines ei­ge­nen Sozial- und auch Zivili­sations-Projekts.

Klar, mit der Krim-An­nexion hat sich alles geändert und Russ­land wird wieder Mega­gesellschaft. Das schafft Russland, weil das moder­ne Russland einen ein­maligen Kon­kurrenz­vorteil gegenüber dem globalen Westen hat.

    Der wichtigste Vorteil bzw. die wichtigste Be­sonderheit (das ein­malige An­ge­bot, wenn man auf Begriffe aus dem Branding und Marketing zu­rück­greift) könnte die gemeinnützige Arbeit sein …

Gemein­nützige Arbeit unter­scheidet Rodkin in „relative“ und „abso­lu­te“ ge­mein­nützige Arbeit. Ab­solut gemein­nützig ist etwa ein Arzt oder Lehrer. Relativ ge­mein­nützig ist z.B. ein Bauunternehmer (also doch Architektur :cool: ), der Woh­nun­gen baut.

Der liberale Kapitalismus bekämpft gemeinnützige Arbeit, weil die ja keinen Profit bringt, und …

    das Modell des modernen liberalen Kapi­talismus droht der russischen Ge­sellschaft mit faktischer Zerstörung und – wenn man das Kind beim Namen nennt – mit einem sozialen Völkermord.

Den Haken habe ich jetzt nicht verstan­den, aber wahrscheinlich war es Pawel Rodkin wichtig, wieder das Wort “Völkermord” unterzubringen. Anyway:

    Im 21. Jahrhundert könnte die neue Arbeits­konzeption fundamental für die ganze Welt werden, und zwar dank der russischen Idee, deren ein­zelne Aspekte sowohl in der sowje­tischen als auch in der russischen Vor­re­vo­lu­tions­zeit enthalten waren. In die gemein­nützige Ar­beit müssen die Berufe integriert werden, die derzeit in Diensten des Kapitals stehen.

Aha, das ist also social design auf Russisch = Arbeit ohne Knete :mrgreen: und dazu braucht es laut Rodkin eine “soziale Regeneration“. Was Rodkin darunter versteht, davon will ich besser nicht träumen. Brave new russian мир.

Russland Sieger der Herzen

Schlagwörter

, , , , ,

georg geladarisSchorschs Popotanzschau hat den ESC entdeckt und dass “Russland ganz ohne Jurys Gesamtsieger geworden wäre” (vielleicht) und wir sind schuld, also Schland weil die deutsche Jury

    Russland auf Platz 4, während die deutschen Anrufer Russland auf Platz 2 hinter Italien sahen. Zusammengenommen ergab sich daraus immer noch ein 1.Platz für Russland. Vergleicht man nun die jeweiligen Jury-Votings mit denen der Anrufer in den Ländern, zeigt sich klar, dass Polina Gagarina vor dem Schweden Måns Zelmerlöw gelandet wäre, wenn die Jurys nicht massiv gegen Russland gestimmt hätten …

Wo wir schon mal dabei sind … wie haben eigentlich deine siechen Griechen über Lady Gaggarina abgestimmt? (zum Vergrößern anklicken)
grus
Ach, dann haben also Schorschs Griechen den Gesamtsieg Russlands ver­mas­selt … Logik ist nicht deine Stärke, stimmt’s SchorschEigentor, du Dumpf­backe! Aber wie Schorsch so schön schreibt: Russland ist Sieger der Herzen.

Hier die Daten der deutschen Abstimmung zum Vergleich:
rus-de

Es war der Dutt

Schlagwörter

,

ESC-Nachlese in den Foren diverser Online-Medien. Zwei Kommentare aus dem SPon-Forum:

    Heute, 11:27 von kw16
    Das tut weh
    Jetzt bin ich wirklich traurig.

ROFL
Noch besser:

    Heute, 11:19 von hohnspiegel
    Rache ?
    Na vielleicht war das die Retourkutsche für die ” Ausländermaut 2016 ” und man sollte Dobrindt und Seehofer für das deutsche ESC Ergebnis ver­ant­wort­lich machen

Genau, die Maut, genau wie die Österreicher, die haben auch eine Maut und auch 0 Punkte … aber die Ösies haben schon immer die Maut … deshalb be­kom­men die auch schon immer 0 Punkte … aber letztes Jahr hat doch die ös­ter­rei­chi­sche Wurscht gewonnen … nobody glaubt, diese Maut-Theorie muss noch­mal überarbeitet werden … jetzt weiß ichs :idea: Es war der Dutt
dutt
Ich mein, in welchem Jahrhundert lebt dat Mädel? Aus welchem Parallel-Universum kommt Ann Sophie?

Abgehakt

Schlagwörter

, , ,

Aleksey Mozgovoy und sechs seiner Terror-Kumpane hat es gestern zer­ris­sen. Erst eine Bombe auf sein Auto und dann MG-Feuer. Na, geht doch.
Mosgovoj
Aleksey Mozgovoy ist bekannt für seinen in Luhansk abgehaltenen “Volks­ge­richts­hof“, wo auch schon mal per Akklamation Todesurteil gefällt wurden. Aleksey Mozgovoy war auch ein großer Frauenliebhaber. Hier erklärt er vor seinem “Volksgerichtshof” die Rolle der Frau in der Selbstver­brecherrepublik:

    Если я завтра увижу в кафе, в кабаке хоть одну барышню, она будет арестована. Следите за своими детьми сами. Женщина должна быть хранительницей очага, матерью. А какими матерями они становятся после кабаков? Что они могут воспитать? Какой пример дать? …
    (Bigmir)

Wenn ich morgen in einem Cafe, in einer Kneipe auch nur ein Mädchen sehe, dann wird sie verhaftet … eine Frau muss die Beschützerin des Herzens sein, eine Mutter. Und was für Mütter kommen aus Kneipen? Eine Frau sollte im Haus bleiben und Piroggen backen und nur am Muttertag feiern (trinken). Es wird Zeit. dass ihr euch daran erinnert, dass ihr Russen seid. Es wird Zeit, dass ihr eure Spiritualität zurück erhält.”

Den ganzen Scheiß können Sie sich hier auf YouTube ansehen.

Beten hilft

Schlagwörter

, , , ,

Da hat Russland ja nochmal Glück gehabt. Man stelle sich vor, Lady Gaggarina hätte den ESC gewonnen, dann wären diese ganzen “bärtiger Sängerinnen” 2016 in Russland eingefallen. Das wollte Patriarchs Kirill I. verhindern (WELT), wie er laut ITAR TASS predigte:

    По его мнению, если Полина Гагарина выиграет нынешний конкурс в Вене, то в следующем году “Евровидение” приедет в Россию “вместе со всеми этими бородатыми певицами”, которые “навязывают то, что противно нашей культуре”.

Darum hat Kirill gebetet und sein Gebet wurde erhört. Kurz vor ihrem Auftritt wurde Lady Gaggarina von Gott angeklingelt und das hat sie so irritiert, dass sie nicht gewinnen konnte.
kirill
Gewonnen hat stattdessen die Ukraine :shock: echt jetzt … denn dieser Hosenmatz war gar kein Schwede … Sie müssen sich nur die Flaggen ansehen, dann wer­den Sie diese Verschwörungstheorie verstehen:
ukr-swed
Warum Ann Sophie für Schland keine Punkte sammeln konnte, dazu hat nobody auch eine Erklärung: Das war Scheiße :mrgreen:

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 125 Followern an