Out of Stock

Schlagwörter

Die rechte Husse gibt es nicht mehr, nicht mal mehr beim Alibaba 😦 Also hab

ich die linke genommen und dabei das hier gefunden

Gibt noch mehr, wo man beim Hinsetzen ganz mutig sein muss, z.B. die

Die

ist leider ausverkauft. Ma guggen, ob ich noch Restposten finde. Und dann die

Pizza 😯 Wollte mich immer schon mal inne Pizza setzen. Muss schön warm sein am Arsch 😛

Advertisements

48 übrig

Schlagwörter

, , , ,

Im Kabuff hat nobody eine knallige

Sitzecke für Besprechungen. Also brauch ich eigentlich keine Besucherstühle vor dem Schreibtisch. Nun stehen sie aber da und sind

langweilig. Neue? Teuer … Idee: Hussen 😎 Drei Designs stehen zur Auswahl:

Gibt es bei Amazon für 7.59 Euro, in der Polakei für 25 Zloty (= 5,83 Euro) und beim Chinamann, der alles kann für 89 Cent 😯 aber dann muss ich mindestens 50 Stück abnehmen. Was mach ich also mit den 48, die übrig bleiben?

Das kommt dabei raus, wenn nobody den Sonntag im Kabuff rumgammelt :mrgreen: Bläschen denken.

PS: Sieht man schlecht, aber am Fenster hinter der Sitzecke hängt am Glas mei­ne neueste Errungenschaft:

😎 Damit ich weiß, wann ich hitzefrei habe … wat hatse zu mir gesagt? Du bist ein Kindskopp! Rischtisch!

Mein Herz

Schlagwörter

,

War abends noch kürz beim REWE, weil ich Hunger auf was Süßes hatte. Hab ich dort auch gefunden … so ’nen simplen Kaffeekuchen … schmeckt zum Darjeeling sogar noch besser. Aber das wirklich Süße war … das hab ich ja noch nicht ge­se­hen … mein Herz … OMG … Janelle

hat eine kleine Schwester und das in Wesseling … das mit Janelle weiß sie auch, denn sie hat deren Kurzhaarfrisur kopiert … nicht ganz so schwatt, aber noch schöner … und dat Figürchen ❤ ❤ ❤ Drei Mal bin ich um den Gemüsestand rum­ge­schlichen, unsicher, ob ich sie an­quatschen soll … hat Chillis ein­gekauft … Scharf! … hätte sich ja angeboten 😛

Stattdessen habe ich mich zur schnellstmöglichen Flucht ent­schieden … mein Herz … mit dem Kaffeekuchen … natürlich vorher bezahlt.

Aber wenn mir die Kleine nochmal über den Weg läuft, dann frage ich sie, wo sowas wächst und ob es das auch in älter gibt.

Aran Girl

Schlagwörter

, , , , , ,


Finbar Furey über ein Mädel auf den Aran Islands.

Ginge es nach dem SPIEGEL, dann liegen die Aran Islands am westlichsten Zip­fel von Europa. Ist Quatsch, aber immerhin westlicher als das, was die Wiki mit 9° 42′ W zum westlichsten Punkt macht: Cabo da Roca.

Tatsächlich isses Blasket Islands mit 10° 33′ W, wenn man Island verschlabbert … sollte man nicht … gelle Argentinien 😛

Das stiiiinkt

Schlagwörter

Gestern hatte ich Heißhunger auf Käse. Also hab ich mir eine kleine Palette zu­ge­legt, darunter auch einen Camembert … so ’nen richtigen, reifen, aus dem ei­nem die Maden zuwinken 😆 Um vier bin ich aufgestanden … Bier wegbringen und hab ihn aus dem Fridge geholt, damit er zum Frühstück Kemenaten­tem­pe­ra­tur hat. Nun stiiinkt er … die ganze Hütte stinkt … also muss ich ihn schnell ver­putzen :mrgreen:

Apropos: Hamse gehört? Seit Februar darf Camembert auch aus pasteurisierter Milch hergestellt werden 😯 Der kann dann gar nicht mehr stinken. Das hat in Frank­reich nicht nur die Starköche auf den Plan gerufen, die sich in einem of­fe­nen Brief in der Lib gegen diesen Käsemord gewandt haben. Stand auch im Spie­gel.

Wo ist Eusebio?

Schlagwörter

, , , ,

nobody guggt doch allen Ernstes Fußball 😯 Das liegt aber an der Partie Spanien : Portugal. Spielen die gegeneinander, dann elek­trisiert mich das … hat his­to­risch-militärische Gründe. Vor paar Ta­gen hab ich, bar jeder Fuß­ball­ahnung, gesagt, dass Spa­nien Welt­meister wird. Nun haben die Spaniosi einen Tag vor der WM ihren Trainer gefeu­ert und es steht zur Pause 2 : 1 für Portugal … Ronaldo ist scho ein Hundsfott … aber wo ist Eusebio?

Als Bub hab ich natürlich auch die Bild­chen von den Mannschaften und ihren Spielern gesammelt … Kölln­flocken und so. Und mein absoluter Liebling war Eusebio. Und ich war Fan von Benfica Lissabon.

Tja und dann war dann später diese wunderschöne Portugiesin 😛 Den Namen hab ich leider vergessen 😦

Ihro Excellenz Bobele

Schlagwörter

, , , ,

Muss noch nach Luft schnappen … selten so gelacht, denn das Ganze ist ein Witz. Bobele will seinem in England anhängigen Insolvenzverfahren ein Ende setzten, indem er sich auf diplomatische Immunität beruft (SPIEGEL).

Ihro Excellenz Bobele wurde nämlich April 2018 vom Präsidenten der Zen­tral­afrikanischen Republik, Faustin Archange Touadéra, zum Sonder­attaché für Sport und kulturelle Angelegenheiten in der Europäischen Union ernannt.

Auch für solche Grüßonkels gilt das Wiener Über­einkommen vom 18. April 1961 über diplomatische Beziehungen.

Das Ganze hat aber einen … nein mehrere Haken:

1. Die Zentral­afrikanische Republik hat über­haupt keine Vertretung bei der EU.
2. Art 31 WÜD gewährt Immunität nur im Empfangsstaat.

Die EU ist kein Empfangsstaat im herkömmlichen Sinne, sondern eine supra­na­tio­nale Organisation. Für solche wurde der Versuch einer allgemeinen und ein­heit­lichen Regelung auch der Immunität mit der Wiener Konvention über die Ver­tretung von Staaten in ihren Beziehungen zu Internationalen Organi­sationen universellen Charakters von 1975 unter­nommen, die jedoch bisher nicht in Kraft getreten ist.

Also gilt hier, wie so oft im Völkerrecht, Gewohnheitsrecht. Das ist aus­nahms­wei­se sogar geschriebenes Recht und zwar die Konvention über die Privilegien und Immu­nitäten der VN und das Übereinkommen der Verein­ten Nationen über die Immunität der Staaten und ihres Vermögens von der Gerichtsbarkeit.

Demzufolge hätte Bobele in Belgien Immunität, auch wenn es dort keine Zen­tral­afr­ikanische Vertretung bei der EU gibt. Vielleicht ist sogar noch sein Besen­schrank in London ge­schützt, aber sonst nigges.

    Art. 10 Privatwirtschaftliche Rechtsgeschäfte
    1. Tätigt ein Staat ein privatwirtschaftliches Rechtsgeschäft mit einer aus­län­dischen natürlichen oder juristischen Person und fallen Meinungs­ver­schie­den­heiten im Zusammenhang mit dem privatwirt­schaft­lichen Rechtsgeschäft auf­grund der anwend­baren Regeln des Inter­nationalen Privat­rechts unter die Gerichts­bar­keit eines Gerichts eines anderen Staates, so kann sich der erst­ge­nannte Staat in einem sich aus diesem privat­wirt­schaft­lichen Rechts­ge­schäft ergebenden Ver­fahren nicht auf Immu­nität von dieser Gerichts­barkeit berufen.

Und dass Bobele seine Schulden im diplomatischen Dienst und dessen Ausübung für die Zentralafrikanische Republik gemacht hat, mag nobody nicht glauben.

BTW: Ich hab mal die Zwangsversteigerung der Saudischen Botschaft betrieben, weil die ihre Wartungsrechnungen für den Aufzug in der Botschaft nach Umzug nach Berlin nicht mehr bezahlen wollten. Ist zwar kompliziert, so mit OLG und Auswärtiges Amt und so, aber geht … die geölten wüsten Söhne haben dann auch brav bezahlt.