Schlagwörter

, , , ,

nobody würde gerne mal wieder über Positives pinseln, aber es gibt nix. Doch … der Regen hat aufgehört … aber sonst?

Vorläufiger Tiefpunkt ist, dass die NSAfD nun auch in Brandenburg in den Um­fra­gen zur Landtagswahl führt. Die Streusandbüchse des Heiligen Römischen Reiches ist nur noch für Gurken gut. Der Alte Fritz rotiert im Grab … aber die Ossis sterben aus, oder ziehen wech. Die Einwohnerzahl ist auf dem Stand von 1905 angekommen (SPIEGEL). OK, das ist positiv.

Die Ossi-Binnenmigranten werden zwar wahrscheinlich keine Wessis, aber krie­gen mit, dass es mit den Fremden halb so wild ist, jetzt, wo sie selbst Fremde in der Fremde sind.

Vielleicht gehen auch ein paar Wessis nach Osten und füllen die Leere auf, was dann hoffentlich schneller als in 1000 Jahren dazu führt, dass der braune Rotz aus den per se antifaschistischen Köppen weicht.

Eine der wichtigsten Errungenschaften im real weiter existierenden Tätärä-So­zia­lismus: Nazis können nur die Wessis sein weil wir haben ja Stalin … oder Pu­tin, wie der Sacksen-Kretschmer, der grad in Vladdies Enddarm steckt (ZEIT) was auch positiv wäre, wenn er da nicht mehr raus käme.

Aber ich befürchte, der Vladdie wird ihn da wieder rausfurzen. Hat schon beim August dem Starken nicht gefunzt.

Aber das ist Geschichte: aus der kann man was lernen, muss man aber nicht … siehe oben.