Schlagwörter

, , , ,

Hier in der Südstraße leben viele Griechen. Einen davon habe ich gefragt, wa­rum er nicht wählen geht. Er dürfe ja nicht. Da hab ich ihn aufgeklärt, dass er sehr wohl darf. Ja, meint er, das wisse er, schließlich hat eine Wahlbenachrich­ti­gung bekommen, aber er könne dann ja nur eine deutsche Partei ins EU-Parla­ment wählen und keine griechische.

Nun hab ich mich gefragt, warum ein seit 15 Jahren und länger im Schland le­ben­der Grieche sich in Europa von Griechen bes­ser vertreten fühlen könnte als von einem Toitschen … egal … hab ihn dann darüber aufgeklärt, dass er per Brief­wahl auch hät­te in Griechenland wählen dürfen. Das wuss­te er nicht und ich glaub, er ist kein Einzelfall, nicht nur unter Griechen.