Schlagwörter

, , , , ,

Dass der Kinderkanzler die Rechtskoalition schmeißt, hätte nobody nicht erwartet. Durch Neuwahlen kann er nicht viel gewin­nen, 1 bis 2 %. Der Rest der Ösi-Nazis wird weiter Nazis wählen. Denen geht ein koks­ender Nazi am Arsch vorbei … was war nochmal ein Haiderle.

Schnee von gestern, wie der koksende Schill, der jetzt seine Richterpension in Bra­silien mit billigen Nutten auffen Kopp haut.

Ich hätte erwartet, dass der Kinderkanzler glaubt, die um HC kastrierte FPÖ do­mes­tizieren zu können, so wie jeder, der sich mit Nazis einlässt glaubt, dabei kön­ne was Produktives rauskommen. Wahrscheinlich hat er vorher die Krone an­ge­rufen, denn die hat in der Boulevard-Demokratie von Ösiland das Sagen. Das hat der Strache schon richtig erkannt.

Nun wird also auch in Austria gewählt. Vor­her noch in Schland und Europa. Da wird man dann deutlicher sehen, wie es es, wenn Nazis erstmal Fuß gefasst ha­ben. Konstante 12% hat die NSAfD in den Pro­gno­sen zur EU-Wahl. Dass die Alice im Gau­land zugegeben hat, dass die Nazis mit dem Dexit in die Scheiße gegriffen ha­ben (Ta­ges­spiegel), ändert nix … einmal Nazi, immer Nazi.

Warum wählen diese Clowns EU-feindliche Parteien? Es ist die pure Lust am Un­ter­gang, Nibelungentreue. Toitsche sollten das kennen … oder auch nicht. Spä­tes­tens nach der Sportpalastrede musste jedem klar sein, dass der Krieg ver­lo­ren ist. Wer vom totalen Krieg faselt, akzeptiert auch den totalen Un­ter­gang.

Oder gestern in Mailand, wo sich die Nazis der EU versammelt haben. Da stehen da die Clowns aus Holland, Frankreich usw. als Staffage für den Faschisten Sal­vini vor Plakaten, deren Aussage die Irre auch noch laut wiederholt: Prima l’Italia (Cor­riere).

Kennt man von der instabilen Orange … America first … ob Wilders und LePen auch „Italien zuerst“ skandiert haben, ist nicht überliefert, aber wenn alle die Ersten sein wollen, kann es keinen zweiten geben, oder wie schon der High­lan­der sagte: Es kann nur einen geben.

Die rechten Kaschper treiben ihre Lem­min­ge direkt auf die Klippen der Kriege zu … sieht das denn keiner?

Werbeanzeigen