Schlagwörter

, ,

Gestern nach dem Einkauf quatscht mich ein Nachbar an, weil er Probleme mit sei­nen Vermögenswirksamen Leistungen hat. Der Firma ginge es schlecht. Wem? Sei­nem Arbeitgeber? Nee, der Firma, die das VL einsammelt … acht Jahre zahle er schon ein und nix tut sich. Und dann holt er einen Zettel aus der Brieftasche und da steht DE** drauf.

Alles klar … keinen Vertrag, kein Haus, kein Geld. Diese „Wohnungsbaugenos­sen­schaft“ zockt jetzt schon seit über 10 Jah­ren im Schland lebende Türken ab. Sie müssten nur 6 Monate bis 2 Jahre ihre VL an die Clowns zahlen, dann krie­gen sie ein Haus nach ihrem Wunsch vermittelt, in dem sie 20 Jahren wohnen und Miete zah­len müssen und dann gehört ihnen das Haus … angeblich. Die Türken-Clowns nen­nen das Mietkauf.

Ich hab sogar schon mal einen getroffen, der von denen eine Eigentumswoh­nung bezogen hat, aber Eigentum hat der nie bekommen. Hat vielleicht was mit der Sharia zu tun :mrgreen:

Wie nobody aus seinen stets gut krei­sen­den Info-Quellen erfahren hat, ermittelt in­zwischen die StA Köln gegen die Clowns.