Schlagwörter

, , ,

Jetzt verstehe ich den running gag der siechen Griechen. Das ist Tourismus­wer­bung. Darum fordern die alle Jahre wieder, wenn sie nicht grade wieder vor dem Staats­bankrott gerettet werden, ein paar Milliarden. Und jetzt wollen die Clowns sogar toitsches Eigentum im Siechenland pfänden (SPIEGEL). Wahrscheinlich auch, damit mehr Touristen aussem Schland dahinsiechen.

Spannend wäre das schon, wenn ein Land wie das der Griechen, das nicht mal die Steuern seiner Bürger eintreiben kann, es schafft, dem Teutonen den Koffer 😛 zu pfänden. Naja, Koffer vielleicht nicht, aber die toitschen Unternehmer im siechen Land sollten selbige mal testweise packen. Ma guggen, wie groß die grie­chen Augen werden.

Wisst ihr was? Steckt euch den Finger innen Poppes … griechisch eben … und lutscht ihn ab.

Werbeanzeigen