Schlagwörter

, , , ,

Morgen ist Großkampftag der KaR an drei Gerichten. Ich hätte ja gern die Res­ti­tu­tionklage beim LG Bonn gemacht, weil sowas kriegt man in einem Anwalts­le­ben nur selten … nobody in 35 Jahren erst zum zwei­ten Mal. Das ist wie eine Su­per­berufung oder -revi­sion und für Ur­teile ka­putt zu machen, ist nobody zustän­dig. Aber diesmal will Scheffe es ma­chen, obwohl ich ihn heute nicht mehr brie­fen konn­te, weil ich das Zelt wieder aufbauen musste … ja ist denn schon wieder Karneval? hat Stavros gefragt. Klar, Karneval ist immer im Rheinland und die Töchter der Rechenmaschine feiern ihren 17ten.

Anyway … also muss ich die Familienkiste beim AG Brühl übernehmen … ich könnt mich übergeben … denn ich hasse Familienrecht und der Fall ist wirklich unterste Schublade.

Ein Kind muss eingewiesen werden … Freiheitsentzug im Wege der einstwei­li­gen Anord­nung … da sind sich alle einig … naja, der Kindesvater noch nicht so ganz. Den muss ich morgen einnorden.

Das Ganze ist einfach nur traurig. Nach einer Vergewaltigung ist das Mä­del to­tal aus der Spur … Drogen, Prostitution, wird Mitbewoh­nerinnen in der Ob­huts­an­stalt gegenüber sexuell übergriffig … Onkel will die Familienehre wieder her­stel­len und droht ihr mit Mord … Ehrenmord … Türken halt.

Juristisch läuft der Fall wie geschmiert, aber menschlich total daneben. Je­der schleicht um die Vergewaltigung der Kleinen rum wie die Katze um den heißen Brei.

In den vorangegangenen Terminen wurden Eltern und Kind immer getrennt ver­nommen. Morgen trifft die unhei­lige Sippe aufeinander … OMG … Nigges da. Ich werde der Richterin vor­schlagen, dass alle die Kutte ausziehen und in einem Rol­len­spiel den Kaukasischen Kreidekreis nachspielen … Schocktherapie für Eltern und die Göre.

Nach Studium der Akte ist nobody, der Westentaschenpsychologe, der Meinung, dass der Ring gesprengt werden muss.