Schlagwörter

, , ,

Wesseling hat bekanntlich für eine Klein­stadt ein über­ra­gendes Krankenhaus. Des­sen Trägergesellschaft hat nun Konkurs angemeldet … Insolvenz in Eigenver­wal­tung (SWR). Das AG Montabaur hat dem Versuch der Sanierung zugestimmt. Aber was wird mit unserem Krankenhaus?

Landesbürgschaft geht nicht, weil der insolvente Träger nicht in NRW, sondern in Rheinland-Pfalz sitzt. Gleiches gilt für die Kommune, abgesehen davon, dass die das gar nicht darf.

Das ist heute Thema in den hiesigen Kneipen … nicht der Brexit oder so.

Die Kanzlei am Rhein hat damit auch ein Problem, denn ein Kunde, Lieferant für indi­vi­du­ell zusammengemixte Arzneien nicht nur für unser KH, hängt mit über ei­ner Viertel Mio im Reß.

Nicht nur der Mandant sitzt auf einer Bombe … ganz Wesseling schwimmt auf ei­ner. Februar 2012 sind doch bei der Shell aus einer ma­roden Leitung eine Mil­lion Liter Kerosin in den Boden geflossen. Seit­dem schwimmt Wesseling auf einem ex­plo­siven unterir­dischen See. Den zu beseitigen und das Erdreich wieder sau­ber zu kriegen, wird noch 25 Jahre dauern, wurde heute bekannt­gegeben (WDR).