Schlagwörter

, , ,

Fast 40 Stunden hat die französische Polizei gebraucht, um öffentlich nach dem Terror­mörder von Straß­burg zu fahn­den. Den hab ich übri­gens falsch ge­schrie­ben und der ist auch Wurzelalgerier. Der heißt

Chekatt, nicht Chekkat, wie auf seiner Verbrecher-Karteikarte zu lesen ist … egal, auch nicht sein richtiger Nachname. Die beschissene ZEIT kürzt ihn immer noch mit C. ab:“ Chérif C. soll Anruf aus Deutschland erhalten haben„.

Apropos ZEIT und C.: In der ZEIT gibt es eine lustige ABC-Geschichte: Der Lkw war nur Plan B von A. und B. und C.

OK, ich übertreibe, denn dass A. der Musel Anis Amri vom Breitscheidplatz ist, das wird uns noch verraten, aber die anderen beiden heißen echt

    „Ab Juni oder Juli 2016“, so steht es in einem zusammenfassenden Bericht der Generalbundesanwaltschaft, standen C., B. und Amri in „gelegentlichem persönlichen und telefonischen Kontakt“.

Dann will nobody mal lüften:
B. = Clément Baur
C. = Magomed-Ali Chamagov

Scheiß auf Datenschmutz!