Schlagwörter

, ,

Wenn man z.B. im SPIEGEL liest, wie ka­putt der Regierungsflieger von Angie für und auf dem Flug nach Buenos Aires war, dann ist das fast schon symp­to­ma­tisch für den Zustand vom Schland. Bröselige Brü­cken, ewige BER-Baustellen, eine lä­cherlich ausgestat­tete Armee … aber ’ne schwar­ze Null. Aber ist ja bald Weih­nach­ten … vielleicht bringt das Christkind die Milliarden der Steuer­flücht­lin­ge, Cumexer und sonstiger Priviligierter wieder zurück.

Oder wir überlassen Schland wieder für ein paar Jahre den Nazis. Die drücken dann wieder den Reset-Knopp

und die Toitschländer können nochmal von vorne anfangen.

Das Bild ist eine Montage von Dierk Lürbke und Sie finden es im Kalender „Da­mals und heute“ 2019 im Shop beim Kölner Stadtanstreicher … nur so als Ge­schenk­idee für Köln-Fans. Hier mehr davon.