Schlagwörter

, ,

Christopher Blair betreibt ein Fuckbook

auf dem er so irre Fake News verbreitet, dass man nicht glauben kann, dass es jemand glaubt. Darüber berichten WaPo, SPIEGEL usw. Soweit, so schlecht, aber was pinselt ein User im SPARGEL?

    Leider ist Spiegel online hier ein ziemlicher Fehler unterlaufen: diese Seite gibt es gar nicht in der Form! Sie wurde von ultra Rechten aus der tea Party Szene entworfen und hatte zum Ziel, den Eindruck zu erwecken, das Demo­kraten für Entlassungen von „braven Familienvä­tern“ ver­ant­wort­lich sind, nur weil die sa­gen, was eh alle denken!
    Das ist jetzt echt Fake!

Q.E.D.