Schlagwörter

, , ,

Merz hier, Merz da, wohin man guggt, man sieht den „Kandidat der Herzen“ (so die rechtslastige Kelle in der WELT).

Erinnert an die Hype um 100%-Maddin. Wenn das Herz erst in die Hose rutscht und den Kopp freimacht, dann legt sich das wieder. Wenn der Freddy wirklich Kanz­ler­kandidat vom Kanzlerwahlverein wird, dann wähle ich die CDU nicht mehr.

nobody ist nämlich ein kleiner Mann und für kleine Leute hat Freddy nix übrig. Was Schland nicht braucht, ist ein Schwätzer, der die Taschen der Reichen füllt, weil dann bei denen da unten automatisch was ankommt … Brosamen für den Lazarus.

Ich könnte Freddy ja unrecht tun, wenn er sich seit dem Studium geändert hät­te. Aber das hat er dann nicht zum Anlass für eine andere Kar­rie­re ge­nom­men. Deshalb glau­be ich, es hat sich nix geändert.

Vielleicht holt ihn ja das Ding mit der IKB ein. Ach, das kennen Sie nicht mehr … OK, ist ja auch schon 10 Jahre her.

Damals hat der Steuerzahler die IKB mit etwa neun Mil­liarden Euro saniert und dann die Bank zum Schnäppchen­preis von 115 Millionen Euro an die Heu­schre­cke Lone Star verschleudert, beraten durch Freddy Merz.

Bei dem Geschäft ist jedenfalls nix unten beim kleinen Mann angekommen, zu­min­dest nicht bei nobody.

Bei CBH auch nicht. Da erinnert man sich noch gut an die zwei Jahre Merz. OK, dass ist was für Insider.

Werbeanzeigen