Schlagwörter

,

Den Gauleiter hamse gestern wieder vom Tropf abgeklemmt, aus dem Sauer­stoff­zelt gerollt, aufgezogen und in Frankfurt-Oberrad seine braune Kacke ab­sei­len lassen. Die Frankfurter Rundschau berichtet über die Platte mit dem Sprung auf Wahlkampf in Hessen:

  • Gerne wäre die AfD die „einzige Oppositionspartei“, würde da nicht ständig von der linksversifften Lügenpresse „mit der Nazikeule“ am Image gekratzt.
  • Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen sei entlassen worden, „weil er die Wahrheit“ gesprochen habe. „Wer aufmuckt fliegt“, da würde dann schnell belastendes Material „aus dem Hut gezaubert“.
  • „Kinder dürfen in der Schule nicht sagen, was geredet wird“
  • Flüchtlingen sind „Räuber, Vergewaltiger, Messerstecher“
  • In Chemnitz wurden drei Menschen von Flüchtlingen „niedergemessert“ … das war „Massenmord“.
  • Und dann ging es um die „Umvolkung“, denn der „Bevölkerungsaustausch sol­chen Ausmaßes ist irreversibel“. In Frankfurt gebe es jetzt schon 51% „nicht in Deutsch­land Gebo­rene oder ohne deutsche Eltern“ 😯

Meint der nobody? Ich bin nämlich auch nicht im Schland geboren und toitsche Eltern hab ich auch nicht … sind nämlich tot … OMG, ich bin Vollwaise … und selbst wenn sie noch leben würden, so ganz astreine Arier waren sie nicht, vor allem nicht Vadder, der Pepik.

Nein, mich kann der Gauleiter nicht meinen … bin ja kein Frankfurter.

Advertisements