Schlagwörter

, ,

Für den Senf kriegt ich wieder Haue … egal … muss raus: Diese Kevins … diese ganzen Schwätzer.

Der oberste Juso-Clown „stellt angesichts des Streits um die Zukunft von Ver­fassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen die große Koalition infrage“ (ZEIT). Wer bittu denn? Und wer ist Maaßen? Welche Mücke wird hier eigentlich zum Ele­fan­ten aufgeblasen?

Jens Spahn … der nächste Schw… ätzer :mrgreen: dieser Regierungs­totalausfall, der sich gerne selbst korrigierend falsch zitiert und das dann anderen vorwirft, z.B. der heute Show

Da isser falsch zitiert worden, sagt er

denn ihm ging es ja um bessere Arbeitsbedingungen. Und warum steht davon fast nix im Original-Zitat in der Augsburger Allgemeinen (uncut):

    Bei den 13.000 neuen Stellen für Pflegefachkräfte, die von den Kassen fi­nan­ziert werden, reden wir ausschließ­lich von der Alten­pflege. Dazu kommt noch die Kran­ken­pflege, bei der der Bund jede zusätz­liche Pflegestelle fi­nanziert. Das heißt: Wenn die Kli­niken 30.000 neue Pflege­kräfte finden, dann werden auch diese 30.000 Leute be­zahlt. Und ja, Sie ha­ben recht: Ob­wohl wir mit über 120.000 Auszu­bil­denden in der Pflege eine neue Rekordzahl er­reicht ha­ben, fin­den Sie auf dem Arbeits­markt kaum Perso­nal. Außer­dem haben viele Beschäf­tigte in Heimen und ambulanten Diensten ihre Stun­denzahl reduziert, so­dass wir auch ein Au­ge auf die Arbeitsbe­dingungen werfen müssen. Wenn von einer Mil­lion Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stun­den mehr pro Woche ar­bei­ten würden, wäre schon viel gewon­nen. Und na­türlich müs­sen wir Leute im Aus­land an­werben. Län­der mit einer jungen Bevöl­kerung wie das Koso­vo oder die Phi­lippi­nen bil­den weit über den eige­nen Be­darf hin­aus aus. Wir da­ge­gen sind nach Ja­pan das zweit­ältes­te Land der Welt und ha­ben enormen Bedarf.

Mit den ganzen unbe­zahlten Über­stunden macht fast jede Teilzeit-Pfle­gekraft un­ge­wollt auf Vollzeit.

Kann sich noch wer an

Westerwelles Schuh erinnern? Auch so eine Nullnummer.

Und dann der Wowereit … hat Berlin kaputt gespart … arm aber sexy … aber be­liebt war er und Party machen konnte er auch.

Einzige Ausnahme die mir hier einfällt ist der Ole … naja, halbwegs. Aber von Beust hat das Problem beim Namen genannt: „dünnhäutiger“.

Den Guido hab ich schon „Mädchen“ genannt, da wusste ich noch gar nicht, dass der schwul ist.

Ernsthaft: Sind sie vielleicht doch anders? Oder warum schreien sie immer gleich „Mama!„, wenn es Probleme gibt?

Advertisements