Schlagwörter

, , , , ,

Die Tage hab ich in der ZEIT gelesen, dass der Japaner Akihiko Kondo seit zehn Jahren eine Beziehung mit der Mangafigur Hatsune Miku führt … armes Schwein. Jetzt will er sie heiraten. Weil das aber nur so eine Art Holo­gramm oder so ist, geht er mit ausgestopften Hatsunes ins Bett … also zum Kuscheln, weil ja Kör­per­kontakt irgendwie wichtig ist.

OK, das ist verrückt. Aber das ist eine Art Einzelfall … hoffe ich. Was sich grad bei Instagram abspielt, ist aber eine Massenerscheinung. Hab ich grad in der deutschen Vogue gelesen … sag doch, ich lese jeden Scheiß.

Also was ’ne Influencerin ist, das wissen Sie vielleicht. Das ist meist so eine Be­pin­selte, die auf YouTube oder so ihren vollgespackten Followern unnützes Zeuchs anquatscht und dafür Knete bekommt. Digitale Tupper-Party 😎 be­scheu­ert.

Nun gibt es auf Instagram die erste Avatar-Influencerin. noonoouri nennt sie sich … besser wurde sie genannt und sieht auch so Mangamäßig aus. Aber das hat kein krankes Japsenhirn erfunden, sondern ein toitscher Grafik­designer.

Und die von der Vogue haben diese Zeichentrickfigur interviewt. Dabei kommen dann so Weisheiten raus wie:

    Wie gehst du mit Kritik um?
    Kritik kann sehr wehtun, ich habe eine verletzliche Seele. Aber ich wünsche mir, dass Menschen ehrlich zu mir sind. Viele glauben, dass ich ein Roboter bin und Menschen ersetzen könnte. Das stimmt nicht. Ich werde immer auf sie angewiesen sein. Allein schon, weil ich klein bin und meine Arme zu kurz sind, um selbst ein Selfie mit einem Menschen machen zu können. Ich wün­sche mir, dass Menschen mit mir und meinem Account Spaß haben und kei­ne Angst vor mir haben.
    Was hat dir in der VOGUE-Redaktion am besten gefallen?
    Ich fand den Geruch von Papier faszinierend. Ich liebe alles, was analog ist. Papier, Bücher, Tinte. Briefe schreiben …

Mann … nee, Frau sind die bekloppt.

Anyway … hab in der Vogue nix für mich gefunden … suche einen Pullover, es wird kalt … falsch, es ist draußen kalt, grau und es regnet. Gestern war krass: von Mittwoch auf Donnerstag hat sich die Temperatur halbiert … erst 28 dann 14°C.

Also Pullover hamse in der Vogue schon, aber alles nur Weiberkram … zum Bei­spiel von Iris von Arnim. Das ist zwar ziem­lich lang­weiliges Zeuchs, aber dafür sau­teuer . Sowas Schlabbri­ges fürs zuhause Rum­lümmeln an kalten Wintertagen würde mir ja gefallen … dass es für Mädels ist, stört mich nicht. Aber

1.295 Tacken 😯 ohne Inhalt … mit Inhalt würde ich ja zu­grei­fen 😛 Hier sehen Sie noch mehr von der Süßen. Die lacht nie, weil sie einen

schiefen Zahn hat … niedlich.

Advertisements