Schlagwörter

,

Wir erinnern uns: Das erste NPD-Verbotsverfahren ist geplatzt, weil dem BVerfG zu viele V-Männer vom VS in der Partei waren. Wie wird das wohl dereinst sein, wenn das NSAfD-Verbotsverfahren in Karlsruhe landet und sich rausstellt, dass zu viele V-Männer der AfD im VS sind? Könnten ja Doppel-Agenten sein.

Hendrik Seidel ist sicher keiner, aber den früheren Vize-Vorsitzende des Kreis­ver­bands Mittelsachsen kann man wohl als Maulwurf bezeichnen, wenn man liest, was die TAZ über ihn bringt.

Ist übrigend nix Neues. Die Antifa Leipzig hat das schon vor über drei Jah­ren ge­leakt … hat aber kei­nen in­ter­es­siert, weil es von der pöh­sen Anti­fa kam.

Heute Abend in Panorama/ARD um 21:45 h.

Advertisements