Schlagwörter

, , , , ,

Vor ein paar Tagen ist der berufskriminelle Schein-Libanese

Nidal Remmo in den vorgezogenen Ruhestand entsorgt worden. In den Me­dien ist nur von Nidal R. zu lesen. Zufällig hat nobody wenige Tage vor dem freudigen Ereignis die Namen der größ­ten Clans im Schland genannt. Da waren die von Es­sen aus ope­rie­ren­den Remmo (Rammo) auch drunter. Wie­so wird der nun wie­der abgekürzt? Weiß doch je­der In­for­mier­te, welche Sau­socke da ins Grab ge­bis­sen hat. Is­ser als toter Schwer­ver­bre­cher mehr wert als le­bend?

Immerhin geraten inzwischen die kriminellen Mhallamiye-Kurden langsam ins Vi­sier der Justiz. Mit der von der NSAfD erdichteten Migrations­krise haben die aber nix zu tun. Die sind zum Teil schon seit über 30 Jahre im Schland und wer­den nur scheinbar be­hel­ligt. Wenn jetzt ab und an ’ne Raz­zia ge­gen die läuft, dann juckt die das wenig. Zeigt aber vielleicht bei den neu heran­reifenden Inten­siv­tä­tern Wir­kung, die seit 2015 im Schland ihre Brötchen verdienen wollen.

Zählt man alle kriminellen Schein-Libanesen zusammen, dann hat Schland ca. 10.000 da­von. Davon haben nicht wenige die toitsche Staatsbür­gerschaft. Nicht, weil ihnen „Einig­keit und Recht und Frei­heit“ so gut gefällt, sondern weil sie so vor Abschiebung sicher sind. Hier könnten wir was von den USA lernen. Wer sich die toitsche Staatsangehörigkeit durch z.B. Angabe falscher Her­kunfts­na­tio­na­lität er­schwin­delt hat, der kann ausgebürgert werden, auch wenn er da­durch staa­ten­los wird.

Und noch was muss verbessert werden: Die Kanaken lieben ihre aufgemotzten Karren. Arbeiten tun die dafür nicht und von ihrem Hartz IV können sie nicht mal die Versiche­rungsprämie latzen. Ergo: Die Knete für die Kiste stammt aus il­le­ga­len Geschäften. Das Gegen­teil muss der Fahrer beweisen … nicht der Halter, denn das ist meist ir­gendeine arme Sau, die für paar Krö­ten den Strohmann macht. Und wenn der Strohmann nicht erklären kann, wie er zu der Karre kommt, dafür wird sich auch noch ein Gesetz finden oder schaffen lassen.

Nehmt ihnen den Benz wech und sie kommen ans Weinen.

Und zu guter Letzt das ganz heikle Thema der Sippenhaft 😯 Gibt’s hier nicht! Rich­tig und das ist BULLSHIT!

Nehmen wir z.B. den Remmo-Clan. Das sind etwa 1100 Schein-Libanesen … OK, jetzt noch 1099 :mrgreen: Den aus der Sippe will ich sehen, der noch keine Straftat be­gan­gen hat.

Wenn einer aus der Sippe ein Ding dreht, das mehr als Lutscher­klau ist, dann weiß das das Oberhaupt. Ohne dessen Freigabe läuft nix.

Das ist ähnlich wie bei der Mafia. Von der hamse aber nicht alles übernommen.

Bei der Mafia gab es den schönen Brauch, alle in Frage kommenden Meu­chel­mör­der an der Leiche des die Omerta nun wirklich ernst Nehmenden vorbei de­fi­lie­ren zu lassen. Und … so der Legende nach … bei dem die Lei­che zu blu­ten an­fing, der war’s. Der wur­de da­nach vom Pa­ten ge­küsst … der Judas-Kuss … und danach entsorgt :mrgreen:

Bei der Beerdigung von Nidal Remmo waren über 2000 Judasse. Keiner hat sich küssen lassen 😦

Werbeanzeigen