Schlagwörter

, , ,

Auch wenn es inzwischen wohl jeder weiß, hier noch zur Abrundung das Ende der Geschichte vom Haftbefehl im Netz:

Nachdem der des Totschlags an Daniel Hillig verdächtige Iraker Y.A. mit HB in die JVA Dresden gebracht wurde, lag dort der HB im Eingangsbereich rum. Da hat der Justizvollzugsbeamte Daniel Zabel sein Handy gezückt und den HB ab­fo­tografiert. Schon gestern hat die Polizei die JVA durch­sucht und da­bei Hin­weise auf den Leaker ge­fun­den. Der ist dann vor endgültiger Ent­tarnung zu seinem An­walt und mit dem zur BLÖD, um sich „zu stellen“.

Auf dem Bild der BLÖD sieht man nicht nur den Knipser Daniel Zabel, sondern auch seinen Anwalt: Frank Hannig … interes­sant, denn der frühere STASI-Mann war offizieller Gründer der PEGIDA e.V. und früher Ver­tei­diger von Aushilfs-Hit­ler Bachmann (sagt Bachmann). Mehr zu Hannig auf Correctiv.

Gut vernetzt, die Nazi-Szene.