Schlagwörter

, ,

Die Süddeutsche kommentiert das Sommer-Gau-land und das Beste daran ist die Binse zum Schluss:

    Man wird die AfD nicht zurückdrängen, indem man auf Debatten mit diesen Bürgern hofft. Man wird sie zurückdrängen, indem man möglichst viele der­jenigen mobilisiert, die meinen, sooo wichtig sei ihre Teilnahme an der näch­sten Wahl auch wieder nicht; auf ihre eine Stimme komme es nicht an. Doch, kommt es.

Vor einem Jahr hat nobody gepinselt: „Mit Nazis redet man nicht„. Das war auch die Quintessenz einiger Versuche, im Jahr vor der Wahl mit AfDlern ins Gespräch zu kommen.

Sinnlos. Die waren alle viel zu dumm, um zu kapieren, um was es bei den Pro­blemen der Gesellschaft im Schland geht, wie das eine mit dem anderen zu­sam­menhängt. Denen ging es nur um die Macht. Was sie damit anfangen wollen, wenn sie sie haben, die Macht, das wissen sie nicht … interessiert sie auch nicht, denn Hauptsache ist, nicht mehr Loser sein.

Nun könnte man meinen, ich hätte halt die Falschen erwischt. Vielleicht gibt es zwei Kategorien von Nazis: die einen, die ohne Sinn und Verstand den hohlen Pa­rolen hinterherlaufen (PEGIDA & Co.), und die anderen, die Parolenschwinger, die genau wissen, dass sie die Hinterherläufer verarschen … die Führer.

Nöö … hat man beim Supergau vom Gauleiter gesehen. Dumm im her­kömm­li­chen Sinne wird der nicht sein. Der ist nicht dumm geblieben, sondern dumm geworden.

Dumm, weil er die Zusammenhänge nicht versteht … AirBnB – Mieten … Di­gi­talisierung – Arbeitsplätze … interessiert ihn alles nicht … Rente … hat er längst durch und verdient sich beim Steuerzahler ein Zubrot auf die alten, letzten Tage. Dem Thema Rente musste der Gauleiter auch aus dem Weg gehen, weil er sonst unweigerlich auf dem Demographie-Problem ohne Zuwanderung ausgerutscht wäre. Gilt für die ganze rentenkonzeptlose NSAfD.

Eigentlich ist dies unfassbare Arroganz„, schreibt die Süddeutsche. Nein, nicht Arroganz und nicht Ignoranz, einfach nur dumm. Da kannste auch mit einer Park­uhr reden. Da kommt auch nix, solange du kein Geld einwirft. Und wenn du was einwirfst, dann bekommste einen Zettel, auf dem steht, wann wieder was fällig wird. Mehr is nit!

Die Nazis sind so überflüssig wie ein Kropf. Also ist mit denen zu reden auch über­flüssig. Da rede ich lieber auf die Nichtwähler ein: Wähl was du willst, von mir aus LINKE … Hauptsache noch bisserl demokratisch … aber um Gottes Willen nicht diese parasitären Dumpfbacken.

Werbeanzeigen