Schlagwörter

, , , ,

Bei der Wahl der angeblich gefährlichsten Menschen der Welt hat Cody Wilson 2012 nur Platz 14 erreicht … zu viel Ehre, denn Cody ist nur ein krimineller So­ziopath.

Dieses Arschgesicht will, dass sich jeder zuhause mit einem 3D-Drucker nicht registrierte Waffen basteln kann. Dafür stellt er die nötige Software als open source ins Netz.

Klappt bloß nicht, weil mit normalen 3D-Druckern gespritzt, fliegt einem die Ein-Schuss-Knarre um die Ohren. Damit das nicht passiert, kann man sich die pas­sen­den Geräte bei Cody bestellen … Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Aber der Psycho hat noch mehr Ideen. nobody meint nicht sein Sturmgewehr aus dem Drucker, sondern die Dark Wallet Bitcoin, mit der Geldwäsche total anonym (heise) ablaufen soll(te) … hat auch nicht geklappt.

Cody wird’s egal sein, denn das für sein Startup kassierte echte Geld muss er ja nicht zurückzahlen.

Jetzt hat nobody eine Idee für Cody:

Wie wär’s, wenn du auf Augur darauf wettest, ob du mit einer Waffe nach dei­nem Programm erschossen wirst 😯 Gibt’s schon, das virtuelle Kopfgeld und heißester Kandidat ist zurzeit wohl der Frittenclown.

Werbeanzeigen