Schlagwörter

, , ,

nobody versteht ja nix von Fußball, aber ich bin alt und hab ein gutes Gedächtnis. Drum hab ich mich angesichts des Özil-Geheuls

… der war schon immer ein Muttersöhnchen … an Schnellinger und Haller er­in­nert, Schlands erste Legionäre.

So nannte man damals „abtrünnige“ toitsche Weltklassespieler, die Schland Rich­tung Italia ver­lassen haben, um in Mailand oder Bologna zu spielen … Karl-Heinz hat dafür sogar Kölle verlassen. Isch fand dat juut.

Die wurden damals arg angefeindet (fand nobody nit juut) … gab noch keine EU und erst recht keine fußballerische Globalisierung.

Aber die haben sich wegen der Anfeindungen nicht ins Hemd geschissen. Das ist bei den ErdoWahn-Fanboys anders.

nobodys Rat an Özil: Dann hol doch deine Brüder.