Schlagwörter

, , , ,

Russland ist ja nicht unbedingt das touristische Top-Ziel, aber die Fußball-WM hat doch ein paar exotische Männer ins Reich der besoffenen Bären gelockt. Die stoßen nun auf die hübschen Slawienchen … oder umgekehrt 😛 und schon gibt es Ärger.

In der Moskowskij Komsomolez war gar von der „Время шлюх“ die Rede … Zeit der Nutten 😳

Was man darunter zu verstehen hat, zeigen einige eigens dafür eingerichtet VK-Gruppen. nobody darf das hier nicht zeigen, denn der kleine kosmos soll ja ju­gend­frei bleiben. Aber die Frankfurter Rundschau hat ein besonders kur­sierendes Vi­deo sehr anschaulich beschrieben …

    Da liegt eine junge Russin auf ein Parkbank, ein mutmaßlich polnischer Fußballfan kniet über ihrem bloßem Unterleib …

… was die slawischen Herrenmenschen dann etwa so kommentieren:

    Das passiert vor unserer Augen. Und dann gebären diese Hündinnen farbige Hundesöhne, die der Steuerzahler ernähren wird und die das Blut der weißen Rasse weißer verderben werden.

Das Ganze ist ’ne üble Heuchelei, denn das am häufigsten in Russland ab­ge­bil­dete Cheerleaderchen ist niemand Geringeres als Наталья Немчинова 😯

Natalia wehrt sich zwar vehement dagegen als Pornostar bezeichnet zu werden, aber so richtig normal ist das nicht, was manN von der Süßen so kennt:

Na, schmeckt’s? Lecker! … Naja, das wird wohl noch gehen 😎

Die Mädels, oder zumindest ein paar aufgeschlossene Bloggerinnen sehen das übrigens ganz anders. Die freuen sich darüber, dass endlich ein paar Männer im Land sind, die sich die Nudel nicht täglich mit Wodka weich waschen und sich mehr als drei Minuten abmühen.

Werbeanzeigen