Schlagwörter

, ,

Der Gauleiter ist am 29. Mai 2018 nahe seiner Hütte beklaut worden, als er eine Runde im Heiligen See in Potsdam schwimmen war. Da hat sich einer seine Kla­mot­ten gegriffen und ist mit dem Schlachtruf „Kein Badespaß für Nazis!“ (an­de­re Zeu­gen wollen „Für Nazis ist hier kein Badeplatz!“ gehört haben) getürmt.

Die Bullerei hat den nackigen Gauleiter dann nach Hause begleitet. Die Zeugin, die dieses epochale Foto ge­knipst hat, sagte gegenüber Me­dien: „Wir waren in der Nähe und haben die Poli­zei­prä­senz gesehen … Kurz darauf lief Gau­land in poli­zeilicher Be­glei­tung in Badehose an uns vorbei. Es war ein großartiger Tag.“ Das kann sich nobody vorstellen.

Jedenfalls hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen, weil ein po­li­ti­scher Hintergrund der Aktion nach alter Sponti-Manier nicht auszuschließen sei, und jagt nun die

Quellen: STERN u.a.

PS: Wie sagte Omma immer, wenn nobody Prüfungsangst hatte: Jung, stell sie dir in Unnerbutzen vor!

Advertisements