Schlagwörter

, , , , , , ,

Gestellte Fotos sagen mehr über die Abgebildeten, als man gemeinhin glaubt. Hier z.B. auf dem Foto

der Granden der Fünflegosterne nach dem „erfolgreichen“ zweiten Anlauf zur Ka­bi­nettsbildung … (v.l.: Matteo Salvini, Giuseppe Conte, Luigi Di Maio, Gian­car­lo Giorgetti) … alles Ungediente, die nicht wissen, wohin mit ihren Hän­den. Also halten sie die Eier warm 😛 oder schützen den Sack … OK, bei Con­te isses an­ge­bracht. Der muss jetzt nach einem Programm (sie nennen es Regierungs­vertrag) „regieren“, an dessen Ent­stehung er zu NULL per cento be­teiligt war. Der kann sich schon mal drauf vor­bereiten, dass ihm von vorn und hinten, oder links und rechts in die Klütten getreten wird, wenn er glaubt Regierungschef zu sein.

Der Chef-Nazi Salvini versucht den Eierschutz zu vermeiden. Stattdessen schützt er die Taschen, damit ihm keiner was klaut. Gute Idee, denn L’Espresso ist den Lega-Nazis auf der Spur. Illegale Wahlkampffinanzierung und millionenschwere Konten über Strohfirmen u.a. in Luxemburg, auf denen man die 48 Millionen ver­steckt, die nach dem letzten Wahlkampfkostenbetrug durch Bossi hätten zu­rück­ge­zahlt werden müssen.

Aber fehlt auf dem Bild nicht was … wer? Wo sind die Donne? Hier

5 von 19 und zwei schützen ihren hoffentlich nicht vorhandenen Sack… mit Quo­te ham die Spaghettis nix am Hut. Politik ist Männersache.

BTW: Jetzt macht auch Salvini (ganz rechts) Sackschutz, während Conte (5. v.l. neben Mattarella) inzwischen dazugelernt hat :mrgreen:

PS: ganz links in der 2. Reihe ist Giulia Grillo (Gesundheit), aber nicht verwandt oder verschwägert mit Beppe.

PPS: So, jetzt lese ich einen Camilleri, wenn auch keinen mit Commissario Mont­al­bano, sondern „Die Sekte der Engel“, damit ich mit Italia wieder versöhnt bin.

Advertisements