Schlagwörter

, , , ,

… die Divina Commedia hat die Pforten der Hölle geöffnet und Mattarella kriegt tonnenweise Morddrohungen, weil er die Naziclowns vorerst von der Macht fern­gehalten hat. Dabei hat das Salvini genauso eingefädelt … lesen Sie dazu die mes­ser­scharfe Analyse von Oliver Meiler in der Süddeutschen.

Di Maio, Beppes Vollstrecker, hat das inzwischen zwar auch kapiert, wenn man so liest, was die Fatto, das unamtliche Organ der M5S so verbreitet.

Trotzdem sind die Faschisten sich wieder mal einig und setzen ihre Regie­rungs­bil­dung fort, ignorieren einfach den Staatspräsidenten und rufen den neuen Marsch auf Rom aus … ohne Scheiß 😯 Benito is back und das gleich zweimal … als doppeltes Lottchen … oh Gottchen … und über 40% Spaghettifresser finden das gut.

Nicht so der Verfechter der schwäbischen Abart der langen Nudel, der Sprach­künstler aus der Maultaschen-Connection. Der hat mal wieder ein Nett­fepp­chen gesucht und auch sofort gefunden, indem er den am Brenner Gescheiterten em­pfohlen hat, doch weniger popolistig zu wählen … OMG! Den Nachfahren Catos Politik erklären zu wollen.

Ich mein, er hat ja Recht der Günther, aber wer in drei diavolos Namen will das dort wissen. Die haben doch den Kulturschock des Euro immer noch nicht ver­daut. Früher war alles besser. Man musste keine Steuern zahlen und wenn der Staat trotzdem mal eine Strada ausgebessert hat, dann wurde an die gute alte Lire halt ’ne Null drangehängt.

Das isses BTW, was Mattarella meinte, als er sagte, er habe verfassungsmäßig den Auftrag, die Ersparnisse der Italiener zu schützen … aber erklar das mal ei­nem Otto consumatore medio :mrgreen: Kannste knicken!

Die wollen das so und vielleicht wollen sie auch wieder Tankstelle

Dann hängt eben Salvini neben maiale … ähmmm … di Maio 😛

Advertisements