Schlagwörter

, , ,

Einen Regenschirm braucht man heute sicher nicht … es sollen heute 20°C wer­den … aber es ja auch nicht ums Wetter, sondern um eine Platte.

Der Ex meiner Küchenfee war Discjockey zu einer Zeit, als wirklich noch Schei­ben aufgelegt werden. Und er hat diese schwarzen Schei­ben ge­sammelt, auch wenn dabei kei­ne echte Samm­lung, al­so was Struktu­riertes, rausge­kommen ist … aber eine Masse.

In dieser Masse hat nobody ein paar Schätzchen entdeckt, echte Raritäten … au­dio­phile Seltenheiten. Eine kam aus dem Studio und der Presse von Umbrella, einem kanadischen Label, das es längst nicht mehr gibt und das auch nur we­ni­ge Platten verlegt hat.

Darunter die vom Humber College Jazz Ensemble aus Toronto: Big Band Jazz Vol. 2 On The Way To Montreux Jazz Festival.

Das Cover ist in erbärmlichem Zustand, was Schade ist, weil die Umbrella-Cover kleine Kunstwerke waren. Aber die Rillen der Platte scheinen nach Sichtung ein­wandfrei.

Nun will ich heute versuchen, der Küchenfee die Scheibe abzuschwatzen, für 10 bis 15 Euro, was ein fairer Preis ist. Sie gibt sie auch billiger, aber dann kommen ja immer noch die Versandkosten dazu.

Eine kleiner Vorgeschmack auf das Humber College: Skump Chowder