Schlagwörter

, , ,

Ich liebe das Lied von Alison Moyet: Weak in the presence of beauty … ach ja … Jesus, den sie Christos nannten, ist tot (dazu gleich mehr) … es darf wieder ge­tanzt werden … also hab ich es mir eben angehört … eigentlich immer noch, weil ich „repeat“ gedrückt habe … Dauerschleife 😛 … weil nobody bereitet sich nach über 40 Jahren intensiv auf seinen Schlaganfall vor … SIE ist ja nicht da 😦 anyway … während ich mir „Weak in the presence of beauty“

zum gefühlt 1000.sten Mal anhöre, fällt mir ein, dass das „weak“, wenn auch nicht in der Übersetzung, aber doch im Wortsinn, identisch ist mit „weich“.

Also da isses mir lieber, wenn sie beim Tanzen hofft, dass das da in meiner Butze der Schlüsselbund ist :mrgreen:

Werbeanzeigen