Schlagwörter

, , , ,

Fahnder des LKA Berlin haben zusammen mit der ungarischen Polizei den Nazi-Hetzer und Russentroll

Mario Rönsch geschnappt (Süddeutsche).

nobody darf in Erinnerung rufen, dass ich schon am 21. Mai 2016 darauf hin­ge­wie­sen habe, dass das Sackgesicht türmt. Als dann 10 Tage später Profimedien bei mir angefragt haben , da war Rönsch schon wech.

Wo ich falsch gelegen habe, das war Estland. Tatsächlich hat sich Rönsch wohl die ganze Zeit in Ungarn aufgehalten.

Hoffentlich kriegt der einen Richter, der die Zusammenhänge versteht. Im Pro­zess wird sicher viel interessantes über die Zusammenhänge der Nazi-Szene und dem FSB ans Licht kommen, denn der Rönsch ist ein Labersack.