Schlagwörter

, , , , , ,

Fuckbook (FB) sieht sich im Daten-Skandal als Opfer von Cambridge Analytica (ZEIT). Das stimmt und stimmt auch wieder nicht. Cambridge Analytica (CA) hat genau das mit den Daten gemacht, wofür sie von FB gesammelt werden, bloß wusste FB davon angeblich nix und wurde auch nicht für die 50 Millionen User-Datensätze bezahlt … oder doch? Man weiß es nicht.

Wenn es von CA Betrug war, dann reiht sich das nahtlos in die Firmengeschichte vom Zuckerzwerg ein, auch wenn nur ein Teil dessen stimmt, was im Film „The Social Network“ zu sehen ist … BTW ein scheiß Film.

Aber kommen wir zur Überschrift dieses Senfs, bei dem nobody wieder seine Bi­belfestigkeit raushängen lassen muss … die Schwarte liegt immer auf meinem Nachttisch 😯

Wenn der Apostel Matthäus kein Evangelium gepinselt, sondern in sein Fuckbook geköttelt hätte, dann wäre vielleicht genau das als Antwort auf seinen Apos­tel-Kollegen Mark(us Zuckerzwerg) dabei rausgekommen, was in Mt 26:73 zu lesen ist und wie Arsch auf Eimer auf das passt, was FB über den Verlust der an­geb­li­chen Da­ten­hoch­heit labert:

    Facebook takes these issues very seriously and we are committed to en­forc­ing our policies to protect people’s information.

Dazu Matthäus:

    Und über eine kleine Weile traten die hinzu, die dastanden, und sprachen zu Petrus: Wahrlich du bist auch einer von denen; denn deine Sprache verrät dich.

Oder auch Matthäus 7:16:

    An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

Man muss sich diese verräterische Sprache von Fuckbook auf der Zun­ge zer­ge­hen lassen. Es geht diesen selbstgerechten, arroganten Da­ten­fa­schisten nicht um die Einhaltung der Gesetze, die für alle Menschen einer ge­sell­schaftlichen Ordnung gedacht sind, sondern um die Durch­setzung „our policies„, ihrer Richt­li­nien und die rich­ten sich selbst­ver­ständ­lich auf, an, ge­gen die peoples, egal ob sie FB-User sind oder nicht.

Facebook will nicht nur ein Staat im Staate sein, FB isses schon. Zuckerzwerg und seine Komplizen kümmert der common sense einen Dreck. Es dreht sich alles nur um ihn und die Knete.

Und die Knete ist die Frücht der Früchte, Daten-Früchte wie sie CA vom ver­bo­te­nen Baum gepflückt hat. Gepflanzt und gehegt hat den Baum Gott Zuckerzwerg und wir glauben, das (asoziale Netzwerk) sei das Paradies. Ist es auch, nur ha­ben wir noch nicht erkannt, dass wir nackig dastehen, uns vor den „Daten­ver­ar­beitern“ völlig entblößt haben.

Nochmal aus dem Matthäus (11,28) seinem Fuckbook:

    Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will eure Daten verquicken.
Advertisements