Schlagwörter

, , ,

Schräg gegenüber dem Kabuff sitzt hoch oben in einer Kiefer ein Gesangskünst­ler und zwitschert sich die Seele aus dem Leib. Scheffe und nobody haben vor gut einer Woche darüber gerätselt, was das wohl für ein Vogel sein könnte. Scheffe meinte, das „kiwitt, kiwitt“ erinnere an einen Kiebitz 😯 Kiebitz im Baum und nir­gendwo Sumpf.

OK, heute bin ich dem Biest auf die Schliche gekommen. Es ist eine schnöde

Kohlmeise (Parus major), ein Vogel mit einer ungeheuer variablen Stimme.

Der sitzt also den ganzen Tag im Baum und trällert seinen Lockruf auf der Suche nach einem Weibchen. Wenn es bei ihm klappt, dann versuche ich das auch mal :mrgreen: