Schlagwörter

, ,

Gugg grad in meine Trümmeraktien. Die Spaghetti-Pleite-Bank MPS krebst bei 3,89 Cent das Stück rum. OK, die Wette geht vorerst nicht auf 😦

Aber beim Blick auf Baumot fällt mir doch beinahe das Gebiss aus der Fresse. Die hat sich mit beinahe 1,50 Euro pro Stück doch tatsächlich wieder aus dem Tal von unter 1,20 berappelt und liegt damit über Einstiegspreis.

Wie kömmt’s? Die Antwort steht im aktuellen SPIEGEL print auf Seite 67 (hier ein Vorgeschmack). Das noch unter Verschluss gehaltene Regierungsgutachten zur Dieselaffäre rät zur Hardwarelösung, also Nachrüstung von SCR-Kataly­sa­toren und die zu Baumot gehörende Twintec bietet das einzig sauber funktio­nie­rende System an.

Die letzte Hausse dieser Aktie war mit dem Scheitern der Jamaika-Sondierung ge­platzt. Die Grünen wollten die Hardware-Lösung. Nun kommt sie vielleicht doch 😛

Werbeanzeigen