Schlagwörter

Das LG Köln hat die rechtskreativen Haftbefehle gegen nobody zurückgepfiffen. Meinen Sie, POK F. hätte sich bei mir dafür bedankt, dass ich ihn vor einer Rie­sendummheit (Freiheitsberaubung im Amt) bewahrt habe.

Meinen Sie, die 28. ZK hätte sich bei nobody dafür entschuldigt, dass man dort so rechtskreativ war?

Geschissen … BTW, liebe 28. ZK: Die Verfügung stammt vom Beisitzer RiLG G. Vollstreckungsgericht ist aber nur der Vorsitzende der Kammer allein. Gesetze sind zwar dazu da, dass man sie versteht, aber manchmal würde es schon rei­chen, wenn man sie liest.

Eine Demokratie, wie die toitsche, gibt sich die Freiheit und Ehre es einer un­ab­hängigen Judikatur zu erlauben, Entscheidungen der Volxvertreter zu korri­gie­ren, ja sogar zu annullieren. Diese Macht sollte nur in die Hände der Besten der Besten gelegt werden. Das ist leider nicht der Fall.