Schlagwörter

, , , , ,

nobody ist ja Cineast und von meinen Lieblingsfilmen habe ich auch immer die je­weilige DVD … meist aber keine offizielle :mrgreen: Nee, nicht Torrent, sondern unsere wirklich gut sortierte Stadtbücherei. Und wenn mein Film nicht dabei ist, dann besorgen mir die Mädels die DVD. Und die rip ich dann mit ’ner alten Shrink-Ver­sion, die 99% aller Codierungen knackt.

Beim Rippen beschränke ich mich auf den Hauptfilm und Subs lass ich wech, es sei denn, dass ich die Original-Tonspur mitrippe, z.B. wegen der außerge­wöhn­li­chen Stimme einer Darstellerin … etwa beim Fahrstuhl.

Anyway … meiner Küchenfee habe ich den Duft der Frauen versprochen … Wahn­sinn dieser Al Pacino als Colonell Slade … dafür hat er auch den Oscar bekommen. Aber auch die anderen Rollen sind genial besetzt.

Und Frau K. hat mich dezent darauf hingewiesen, dass sie sich den Film zu­sam­men mit ihrem Mann ansehen will. OK, der braucht wegen eines kleinen Handi­caps Subs, denn von den Lippen ablesen hilft in dem Fall nur bei der Original-Tonspur weiter, also Inglitsch.

Ich also bei Open Subtitles die Untertitel gesaugt. Sind aber Scheiße … d.h. das Mädel hat gut übersetzt, aber die deutsche Syncro ist ganz anders und die Zei­ten richten sich nach NTSC. Das anzupassen, ist ’ne Arbeit für jemand, der Vater und Mutter erschlagen hat.

Heute habe ich aufgegeben. Aber weil nobody seine Versprechen meist erfüllt, ha­be ich meiner Küchenfee heute bei eBay die DVD bestellt. Und künftig werde ich die deutschen Subs immer rippen.

BTW: Donna sagt in dem Film, sie könne keinen Tango tanzen. Glatte Lüge. Die Hübsche hat Tanz studiert 😎

Advertisements