Schlagwörter

, , ,

So sah der ehemalige türkische Luftwaffenchef Akin Öztürk vor dem Putsch­ver­such in der Türkei 2016 am 15. und 16. Juli 2016 aus

Heute erschien er so (links)

vor Gericht (rechts auf dem Weg zu einer früheren „Anhörung“ bei Gericht). Akin Öztürk war am Putschversuch beteiligt. Daran kann kein ernsthafter Zweifel be­stehen. Dass Akin Öztürk gefoltert wurde, steht ebenfalls außer Zweifel. Was ist dann seine heutige Aussage vor Gericht wert, dass die fremden Mächte Deutsch­land, die USA, Großbritannien oder Russland den Putsch unterstützt haben?

Außerdem wurde vorgestern die Anklage gegen Mesale Tolu zugelassen. Als an­geklagter Terrorunterstützerin drohen der Deutschen nun 15 Jahre Tür­ken­knast.

Es gab Zeiten, da wurde wegen so ’nem Scheiß Krieg geführt. Muss nicht sein. To­tales Wirtschaftsembargo, kein Cent mehr an die Tür­kei. Es gibt genügend Tür­ken in Schland, die ausgewiesen werden kön­nen … heim zu Sültan! DiTiB raus. Moscheen schließen. Keine Einreisen aus der Türkei mehr. Keine Ausreisen in die Tür­kei mehr … außer zum Zwecke der Abschiebung. Wer in der Türkei Ur­laub macht … und das machen wegen der Last-minute-Tiefstpreise wieder vie­le … unterstützt den Ziegenficker, hält Erdowahn am Leben. Schluß mit lustig.

Advertisements