Schlagwörter

, , , ,

Innenpolitisch kriegt er nix gebacken. Außenpolitisch macht er nur Scheiß. Es ist also nicht ganz abwegig zu befürchten, dass der Vollidiot im Weißen Haus nun ver­suchen wird, sein Mütchen militärisch zu kühlen.

Erste Anzeichen dafür sind da. Das Trumpeltier ist von China enttäuscht, weil die nix machen außer quatschen und die süße Nikki Haley erklärt die Zeit der Ge­sprä­che für beendet

… und was kommt nach den Gesprächen? Noch fliegen die B-1B Lang­stre­cken­bomber nur die Grenze entlang. Aber weil der Frittenclown mindestens so be­scheuert wir der Kim-Fettsack ist, muss das nicht so bleiben.

Die sind sich sehr ähnlich. Aber dem Orangenmann wird bei seinen wahn­sin­ni­gen Abenteuern keiner helfen, Kim fett un schon … wenn nicht Russland, dann China. Und dann? Wie sagte Admiral Scott Swift, der Kommandeur der Pazifik-Flotte am Donnerstag in Canberra (ABC):

    Asked by an academic in the audience whether he would make a nuclear at­tack on China next week if Trump ordered it, Swift replied: „The answer would be: Yes.“
    „Every member of the U.S. military has sworn an oath to defend the consti­tution of the United States against all enemies foreign and domestic and to obey the officers and the president of the United States as commander and chief appointed over us,“ Swift said.

Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn … und erfahren werden wirs auf Twitter.

Dass Hochschaukeln nix bringt, außer dass einem kotzübel wird, weiß jedes Kind. Und altbekannt ist auch, dass man seinen Feind umarmen muss, wenn man ihn nicht besiegen kann. Das kann sogar ganz amüsant sein, wenn man sich diesen

Kussmund aus Nordkorea dabei vorstellt 😛

Advertisements