Schlagwörter

,

Als vorige Woche die Meldung durch die Medien tickerte, dass fünf Kids in Flo­ri­da einem Mann nicht nur beim Ertrinken zugesehen haben, sondern sich darüber auch noch belustigt und den „Gag“ gefilmt und ins Netz gestellt haben (Florida today), da dachte ich, der Höhepunkt der Perversion ist erreicht. Aber schlimmer geht immer.

In Kalifornien hat Obdulia Sanchez (18) am Freitag auf Instagram live ins Netz gestreamt, wie sie ihrer Schwester beim Sterben zusieht, nachdem sie einen Un­fall gebaut hat, bei dem die 14-Jährige aus dem Auto geschleudert wurde (LA Times).

Was kommt noch?

Advertisements