Schlagwörter

, ,

Also das Treffen zwischen dem Nachwuchs-Trumpeltier und der russischen An­wäl­tin Наталья веселнитскайа gab es und unstreitig ging es nicht um Adoption, sondern um Material, das Killary belasten sollte. Eingefädelt wurde der Kontakt von Rob Goldstone, einem schmierigen britischen Musik-Manager aus dem rus­sisch-jüdischen Sumpf.

Der Goldstone wurde von seinem Schützling Emin Ağa­larov angespitzt, dessen Vater mal zusammen mit Trump ein Bau­projekt in Russ­land vorhatte. Hier sehen Sie in der Mitte Emin, links Vater Aras Goldstone und rechts den Frittenclown:

Aras Agalarov kennt nicht nur Medwedew,

sondern auch Putin, der ihm 2013 den Orden der Ehre an die Brust geheftet hat.

Aras Agalarov wiederum kennt Natalia Veselnitskaya, die Anwältin und Gold­stone kennt the Donald mindestens seit 2013

Angeblich war das Gespräch unergiebig. Donalds Schwiegersohn Kushner soll es gleich verlassen haben und Wahlkampfmanager Manafort soll sich nur um sein Handy gekümmert haben.

Den Emails zufolge hat Goldstone das Jungtrump kontaktiert und auf Emin Ağa­larov verwiesen, von dem er erfahren haben will, dass Vater Aras vom russi­schen General­staats­anwalt die Clinton-Infos angeboten bekom­men habe. Jung-Trump will daraufhin Emin Ağalarov treffen. Statt­dessen wird eine Anwältin an­ge­kündigt, besagte Наталья веселнитскайа.

Einen direkten Kontakt zwischen Vater und Sohn Ağalarov und Jung-Trump gab es da nicht, obwohl die den alten Trump kannten.

Die Anwältin ist nur Bote, oder besser Unterhändler. Ob die Kon­takte zum Kreml hat, ist völlig wurscht. Es kommt auf Aras Agalarov an und der hat unstreitig Kon­takte zum Kreml.

Dass Aras Agalarov sich gegenüber dem Frittenclown nur aufspielen wollte, glau­be ich nicht und das gemeinsame Bauprojekt war schon gestorben, ein neues im Falle der Wahl ausgeschlossen.

Es gibt die Clinton-Infos des KGB, aber Vladdie wollte testen, ob die in die rich­tigen Hände geraten würden. Als er gemerkt hat, wie bescheuert sich der Trump-Clan anstellt, hat er es sein lassen.

OK, nur Spekulation, aber besser als nix.

Advertisements