Schlagwörter

,

Maike will die Deutungshochheit über den Dicken behalten. Deshalb soll es kei­nen toitschen Staatsakt für BBB (Bundesbimbesbirne) geben (FAZ), sondern nach ihrem Wunsch nur ein Begräbnis im Kaiserdom zu Speyer, womit wir ir­gend­wie bei den Nibelungen und ihrer Treue wären.

Irgendwo hab ich die Tage gelesen, dass Kohl bis zuletzt bei klarem Verstand war. Dass der diese Frau, das Groupie (WELT) geheiratet hat, beweist das Ge­genteil. Ein Mann, der eine Frau „ehelicht“, die 34 Jahre jünger ist, gehört in die Klapse.

Ich mein, nobody hat das die vergangenen Monate noch ärger getrieben … aber ich hab’s getrieben … ohne Pampers an … und auf die Idee, so ’ne unreife Göre zu heiraten, bin ich nicht gekommen.

Naja, suum cuique … womit wir bei Friedrich I. wären und das passt dann wieder.

Advertisements