Schlagwörter

, , ,

Weil die Nacht heute um 3 Uhr … egal … so hatte ich wenigstens Zeit mich durch die Süddeutschen der letzten Woche sogar bis zur Kultur durchzulesen. Und da hab ich dann zwei interessante Sachen gelesen.

Die erste Sache ist die mit Soaring. Dieses legendäre, längst vergriffene Album ist Ende Mai wieder aufgelegt worden und sogar als schwarze Scheibe erhält­lich (JPC). Hab schon mal drüber gepinselt. Da gibt’s auch Go Back Home auf die Ohren. Hier Whiplash

Und die Zweite SZ-Kultursache ist einfach nur niedlich 😛

Mirga Gražinytė-Tyla … laufender Meterfuffzig aus Litauen, gerade mal 30, und Dirigentin, u.a. in Salzburg und Birmingham und manchmal auch LA. Mit dem, was sie so dirigiert, kann ich nicht viel anfangen, aber nun wagt sie sich auch an die Klassiker wie La Boheme. Und so fing das vor 20 Jahren an:

Wie niedlich 😛

Advertisements