Schlagwörter

, ,

Frei nach seinem Motto, wonach die NSAfD eine demokratisch legitimierte Par­tei oder so ähnlich sei … was sollen dat sein … Adolf der Eineiige wurde auch gewählt … hat der zuständige Höckerer nobody, den „notorisch vor­sätz­lichen Rechtsverletzer“ (O-Ton) wieder gehöckert, diesmal im Namen der frischgebackenen MdL Doppel-D (PDF). Das LG D’dorf hat sich für zuständig gehalten, weil Iris ja jetzt im Landtag sitzt und der ist in Deppendorf. BTW: Heute, am 1. Juni 2017 um 15 Uhr war konstituierende Sitzung und die Einst­weilige Vergnügung ist vom 22. Mai. Da hatte Iris Doppel-D mit D’dorf so viel zu tun, wie die AfD mit Demokratie am Hut hat, nämlich nigges. Forum shop­ping nennt man das und nobody jagt euch zweimal um den Block und nach Karlsruhe und zurück.

Interessant ist, was die da zusammenhöckern. So habe das dirty Ex-Hobby von Doppel-D nix mit ihrem politischen Auftreten zu tun. Iris ist nämlich Fa­mi­lienpolitik besonders ans Herz gewachsen

ab Sekunde 50. Vielleicht bin ich ja übertrieben konservativ, aber ich wollte keine Familienministerin aus der Horizontalen haben.

Obwohl die Höckerwälte Zweidrittel ihres Verbotsantrages selbst vom LG Dusseldorf nicht bekommen haben, soll nobody die ganzen Kosten tragen … wovon träumt der nachts?

Heute kam auch das Urteil Waniczek … verloren … erste Instanz … Urteil ist nicht mal schlecht begründet, aber falsch.

Advertisements