Schlagwörter

, ,

Mein Fressenchirurg, Kurde mit der Frau mit wunderschönen Augen, MIREILLE, … muss morgen wieder hin … freu mich schon, vor al­lem auf Michelle …hat mich gefragt: Warum? Wa­rum mach ich das. Als ich den Behandlungsplan mit ihm verhackstückt habe … Mittwoch ist OP … muss man bei dem Profi monatelang drauf warten … sogar nobody … hat er zunächst nicht verstanden, warum ich in den Knast gehen muss und mich davor irgendwann nur das BVerfG retten können wird. Jeder denkt bei Knast ja zunächst an Straftat, aber es gibt ihn noch, den alten Schuldturm, auch im hillige Kölle.

Das ist zwar alles verfassungswidrig, aber das BVerfG sieht es bislang anders und nobody will nicht als Don Quichote enden, schon gar nicht für die Nazis.

Also warum? Das hat was damit zu tun, dass ich Nazis 1000 km gegen den Wind rieche. Hat was mit meiner Vita zu tun, obwohl die erst knapp 10 Jahre danach beginnt.

1945, der Krieg ist vorbei, aber die in Schlesien einrückenden Russen er­schießen mal schnell meinen Opa mütterlicherseits, um danach Mutti und ihre Schwester zu vergewaltigen, wogegen sich meine geliebte Omi Hedwig wehrt.

Ich habe meine geliebte Omi oft gefragt, warum sie den Russen dafür nicht böse ist. „War doch Krieg und wir haben den angefangen.“ Genau … nicht Ur­sache und Wirkung verwechseln … Omi Hedwig Wywiol … den Namen hatte sie von ihrem polackischen Mann … war ’ne kluge Frau, von der ich viel gelernt habe, vor allem Toleranz.

Tolerant war auch mein Uronkel, von dem ich auch viel gelernt habe, nämlich Ruhe zu bewahren und einen langen Atem zu haben.

Und da kommen die selbsternannten Enkel von Konrad Adenauer, aka die Hö­ckerer, und wollen nobody noch bisserl Angst einjagen, auf die letzten alten Ta­ge meines armselig glücklichen Lebens. Ihr armen Irren. Ich kann den Knast­ein­gangsdoktor förmlich vor mir sehen, wie ihm die Kinnlade runterfällt und er fragt: Wieso leben sie noch? Antwort: Weil ich bestimme, wann ich abtrete!

Ihr armseligen Nazischweine … was wollt ihr von mir? Wie viele mie­se Ju­risten hab ich schon geschluckt? Keine Ahnung, aber drei in den Knast be­för­dert. Und es werden mehr und die Nazi­mandanten werden selbst gehöckert und auf einem Haufen „Anwalts“- und Gerichtskosten sitzen bleiben. Die Hö­ckerer wissen das, aber sie verraten es ihren Kunden nicht, weil das ja Ho­no­rar kos­ten könnte. So wie mit dem Abschlussschreiben. Gebührenschneider! Da S., das mit der Anzeige wegen Rechtsbeugung ist noch nicht durch. So gut bisse nich.

PS: Der andere Zahnklemptner ist Perser … da legt er Wert drauf, dass er kein Iraner ist … ich bin Wasserpolacke mit Spaghetti-Wurzeln … was ist in Schland eigentlich toitsch? Niente!

Advertisements