Schlagwörter

, , , ,

Angie und Manu geben grad „good cop – bad cop„. Sieht auch die Süddeutsche so. Manu kann dem Trumpeltier noch was Gutes abgewinnen und lässt die Rus­sen in dem Glauben, Vladdie sei sein erster hoher Besuch … war er nicht, sondern Gentiloni … anyway: Mit Putin will Manu einen neuen Anfang wagen, telefoniert aber sofort mit Angie, als Vladdie noch nicht ganz ins Auto ge­stie­gen ist. Die macht den Frittenclown fertisch und zeigt Vladdie weiter die kalten Schulter. Die Franz-Presse und sogar die Pferdefressen, soweit sie keine Bre­xi­teers sind, bejubelt das neue power couple.

Aber die Beiden sollten den Paolo, den Spaghetti mit ins Boot holen, schon allein, damit die Südländer nicht argwöhnisch werden. Der Manu versteht sich ja ganz gut mit Gentiloni, nur Angie wird mit dem Leisetreter nicht richtig warm, dabei macht der seine Sache in Italien richtig gut.

Dass Manu und Paolo sich gut verstehen, liegt vielleicht daran, dass der auch so ein

schickes Weibchen hat, das zudem noch fast genau so heißt: Emanuela, ge­nannt Manu, genau wie Macron.

Advertisements