Schlagwörter

, , , ,


Salman Abedi ist zum Glück nur 22 Jahre alt geworden. Nicht auszudenken, was diese Nachgeburt von zwei aus Libyen geflohenen Arschhochanbetern noch alles hätte anstellen können, wenn er sich nicht am 22. Mai 2017 um 22:32 BST in der Manchester Arena zerlegt hätte und dabei 22 richtige Men­schen mit in den Tod genommen hat. Erst vor ein paar Wochen war diese Koranistensau in der Heimat seiner Eltern, um sich von Al Qaida ausbilden zu lassen und seit seiner Rückkehr zog diese Zierde des Islam als eifriger Mo­schee­gänger laut Naschids singend durch die City und kein Schwein macht was und die geheimen Eichkater pennen natürlich wieder. Bei so einer Vita und ra­send radikalen Entwicklung liegt das Anschlagspotential bei 100%. Solche Teu­fels­anbeter müssen sofort in Isolationshaft genommen werden. Gibt’s noch nicht … ebbes NOCH nicht! BTW: Der Typ war geistig zu minder­bemittelt, um das Ding selbst und allein zu schaukeln. Der taugte nur zum Spreng­stoff­wes­ten­träger.

Genug von diesem Schwein … Saffie Rose Roussos

sein jüngstes Opfer 😦 acht Jahre durfte sie nur leben.

Advertisements