Schlagwörter

,

nobody kommt ja schon auf perverse Ideen, aber das liegt dann doch außerhalb meiner Reichweite. Dass für den Anschlag auf den BVB-Bus keine Koranisten verantwortlich waren, war mir gleich klar, aber ich habe auf Nazis getippt. Ein Nazi als Trittbrettfahrer hat zwar das dritte Bekennerschreiben in die Welt ge­furzt, aber das wars dann auch.

Nöö, es war ein Russe, Sergej W., 28, wohnhaft bei Tübingen. Der hat sich Put-Optionen für knapp 80.000 Euro gekauft und spekulierte darauf, dass die BVB-Aktie nach dem Tod der Spieler fällt, was ihm einen Gewinn von über 3 Mio. Euro eingebracht hätte.

Mehr dazu im SPIEGEL.

Advertisements