Schlagwörter

,

Also dieses PVR hat prima geklappt, ist aber völlig nutzlos 😦 Warum? nobody hat doch gestern Cosi fan tutte auf einer externen USB3-Platte vom SONY auf­genommen. Geht simpel. Dazu muss die Glotze nicht mal laufen. Heute früh … gestern hatte ich Wichtigeres zu tun … gugg ich mir die Aufnahme an … erste Sahne in HD … und will den Überschuss am Anfang und Ende weg­schnei­den. Dazu die FP an den Schlepptop angestöpselt. Der erkennt die Dateien auch, aber kann sie nicht öffnen. VLC startet zwar und zeigt die richtige Länge an, aber der Screen bleibt schwarz und kein Mux ertönt. Warum?

Die Glotze formatiert die FP vor der ersten Nutzung und die .bin-Dateien wer­den propriertär verschlüsselt … die Content-Mafia will es so. No chance an die Inhalte außer­halb des einen TV-Geräts zu kommen. Fürn Arsch.

Also? Man muss die Filme ins (Heim-)Netz streamen. Das kann FRITZ!WLAN Repeater DVB‑C. Nach Einrichtung Desselben … das ist jetzt noch graue Theorie, denn ich muss erst ein Mädel finden, das mir den schenkt :mrgreen: kann man die aufzuzeichnende Sendung zum VLC auf dem Laptop streamen und spei­chern. Will man die aufgenommenen Sen­dun­gen im Heim-Netzwerk zur Verfügung stellen, dann muss man die externe FP wohl an eine Fritzbox anschließen.

Naja, wie gesagt, Theorie. nobody wird sich von einem Spezi beraten lassen und es dann probieren und über das Ergebnis senfen. Aber das kann dauern, weil der Laden in Arbeit versinkt … weil Scheffe und nobody sich zu den al­ler­besten Kunden entwickeln … aber dazu später mehr … vielleicht 😆

Advertisements