Schlagwörter

, ,

Eigentlich wollte ich heute Vormittag so tun, als ob nobody arbeitet, aber dann ha­be ich mich verlesen. Obwohl mein Klo­buch gerade Fahrt aufnimmt, habe ich zu was Neuem gegriffen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen … bis zur letz­ten Seite … obwohl ich die Story schon kannte, weil das Gerüst der Geschichte eine alte sizilianische Sage ist: „Die Frau aus dem Meer“ von An­drea Camilleri. Mal kein Krimi des großen italienischen Fabulierers.

Nachteil: Heute Morgen war es grau und regnerisch, ideales Sonntag-im-Büro-Wetter. Jetzt scheint die Sonne und der Rhein zieht funkelnd an meinem Kabuff vorbei. Ideales Wetter, um nach Sirenen Ausschau zu halten 😎

Advertisements