Schlagwörter

,

Am Samstag hat ALDI Hähnchen „Diavolo“. Der Gummiadler hat mit dem echten Pollo alla diavola so viel gemein, wie Trump mit Obama … oder so. Teufelshähnchen geht ganz einfach und zwar so:

Sie schneiden das Hähnchen an der Brustseite auf und klopfen es platt. Dann wird der aufgeklappte Vogel mariniert. Dazu Olivenöl mit dem Saft einer Zi­tro­ne, Pfeffer, Salz, Cayenne verrühren und damit den Vogel einbal­sa­mie­ren. Einen Zweig Rosmarin und Salbei-Blätter auf eine Alufolie legen, darauf den Vogel mit der Innenseite nach unten und ein paar Chili-Schoten klein gehackt darüber streuen. Alufolie zusammenfalten und das Ganze ein paar Stunden liegen lassen.

Dann das Hähnchen in der geöffneten Alufolie auf dem Blech (ggf. im Bräter) für eine knappe Stunde bei 220°C in den vorgeheizten Ofen, drei bis vier Mal wenden … fertisch.

Advertisements