Schlagwörter

, ,

laalaaVier Stunden geschlafen, drittes Frühstück … das muss reichen … für das Ende der Oscar-Show. Laa Laa und die Teletubbies haben ja ganz schön ab­ge­räumt: Beste Regie, beste Hauptdarstellerin, beste Kamera, bestes Szenenbild, bester Filmsong und wer hätte das für ein Musical gedacht: bes­te Film­musik … 6 von 14 Nomi­nierungen … und dann wollte Warren Beatty auch den den Haupt-Oscar, den für den bes­ten Film an La La Land vergeben (ZEIT) … Carly Si­mon hätte üver den eitlen Gecken singen sollen: You so hohl :mrgreen:

USA im Wohlfühlrausch … back 2 the Golden Twen­ties, als ob es keine anderen Probs auf der Welt gä­be … vor allem in den USA. Aber es ist ein ame­ri­ka­nisches Filmfest, also wollen wir nicht meckern. Es kamen ja auch schon gute Filme aus Hollywood und zu einem Oscar.

Zu „Moonlight„, dem Sieger, kann ich nix sagen. Hab ihn nicht gesehen. Kommt am 9. März in die deutschen Kinos. Schaun mer ma … auch weil Janelle Monáe mitspielt … leider noch mit langen Haaren 😛

Advertisements