Schlagwörter

, , , ,

Irgendwann letzte Woche kam die Revisionsbegründung vom Galgenmann … also dessen Kohlmann-Advokat … aber nur 2 von 3 Seiten, was Scheffe gleich gerügt hat. Dann kamen alle drei Seiten nochmal im Laden an und mein An­walt und Scheffe hat darauf postwendend geantwortet … oder war ich das selbst ❓ anyway … heute krieg ich die Revisions­begründung nochmal … privat … mit PZU vom LG Chemnitz … Sachsen scheint es gut zu gehen … scheint aber ver­wirrt, weil nobody ja jetzt einen Anwalt hat. Egal … pflichtbeflissen wer­de ich fristgerecht schon morgen erwidern … diesmal auf privatem Brief­bo­gen und ergänzend die Frage stellen, warum die Nebenklage zugelassen werden sollte. Bei Beleidigung muss die Nebenklage nämlich zugelassen wer­den (§ 395 Abs. 3 StPO) und der Galgenmann hat sich bislang in zwei In­stan­zen nicht angeschlossen … warum sollte das „aus besonderen Gründen, ins­be­son­dere wegen der schweren Folgen der Tat, zur Wahrnehmung seiner In­ter­es­sen (jetzt) geboten erscheinen„.

nobody denkt nun darüber nach, den Sacksenspiegel noch weiter zu verwirren. Wie wäre es, wenn ich mich selbst in eigener Sache als sw-arniVer­teidiger bestelle. Danach legt Scheffe das Mandat nie­der und nobody beantragt, mich als Pflichtverteidiger für mich zu bestellen 😛 Wenn’s funzt, bestellt sich Scheffe wieder und weil das so ’ne komplizierte Kiste ist, braucht nobody noch einer dritten Schwarzkittel und das ist dann mein alter Kumpel Arni in Dresden … weil der ist ja orts­an­säßig 😎 OH SHIT! … lese grade, Helmut ist vor fünf Jah­ren ge­stor­ben 😦 Mensch, Arni … wat is passiert?

Advertisements