Schlagwörter

,

michel-gabrielDat Michelinmännchen macht den Abgang und verzichtet auf Kanzlerkandidatur und Parteivorsitz. Schlaue Ent­schei­dung, denn

  1. mit Siggi als Merkel-Herausforderer wäre das im Sep­tem­ber für die Union ein Durchmarsch geworden,
  2. isser gesundheitlich nicht ganz auf dem Damm,
  3. hat Gabriel eine nette Familich und sollte das genießen.
Advertisements